Das ganz normale Chaos

Wie mit ungenutzten Accounts umgehen?

| 15 Kommentare

account löschen

Löscht ihr eure ungenutzten Accounts?

Im Internet schießen neue Webdienste fast täglich aus dem Boden. Viele probiert man aus, bei wenigen bleibt man und was ist dabei mit dem Rest? Bleibt man bei den anderen Diensten als Dateileiche erhalten oder lässt man sich löschen, wenn man sich sicher ist, dass man den Dienst nicht mehr nutzen wird?
Ich für meinen Teil lösche mich bei den meisten Diensten, von denen ich weiß, dass ich sie nicht nutzen werde. Einige Accounts lasse ich bestehen, selbst wenn ich nur einmal im Jahr vorbeischaue.
Dass das Löschen nicht immer so einfach und endgültig ist, musste ich allerdings auch einmal feststellen. So hatte ich einen Account auf blip.fm. Als ich feststellte, dass dort keine Musik nach meinem Geschmack zu finden war, löschte ich meinen Account wieder. Trotzdem kamen immer weiter Emails von blip, bis ich mich mit meinen alten Daten in den gelöschten Account einloggte um festzustellen, dass er wiederhergestellt wurde. Ärgerlich. Habe ihn dann noch einmal gelöscht, was dann geklappt hat.

Wie handhabt ihr es? Dümpeln eure Accounts ungenutzt durchs Netz oder löscht ihr sie? Habt ihr euch schon einmal neu angemeldet, nachdem ihr euch bereits gelöscht hattet?

15 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Ich habe letztens wohl meinen ältesten noch aktiven Account überhaupt gelöscht. War von einer Chat-Plattform,wo ich mich 1999 angemeldet hatte. Aber im Laufe der Jahre wurde aus der einst durchaus netten Community eine Art Beziehungsanbahnungsinstitution für die Resterampe und im Gästebuch hatten Babysprache und Glitzerbilder die Überhand gewonnen. So habe ich mich da in den letzten Jahren eigentlich nur noch alle 2-3 Wochen mal angemeldet um mich über den Menschenzoo aufzuregen. Aber da das auf Dauer ja auch nichts bringt, hab ich mich löschen lassen.
    Prinzipiell fände ich es gut, wenn Onlineplattformen nach ca. 6 Monaten Inaktivität mal höflich nachfragen ob der Account noch benötigt wird und dann bei weitere Nichtbenutzung evtl. nach 1 Jahr oder so automatisch gelöscht wird.

  3. ich hab auch einige Accounts, die sehr alt waren und einfach nicht mehr nutze gelöscht. Mache das aber auch nur bei Diensten, die ich wirklich nicht mehr brauche oder aber auch Foren, in denen nichts mehr passiert, man aber doch mit irgendwelchen Benachrichtigungen genervt wird. Bisher hat das auch alles tadellos funktioniert.

  4. ich hab bei 1password momentan 1032 einträge, davon ca 700-800 die nichts direkt mit meinen Jobs zu tun haben. Alle paar Wochen schau ich da mal durch und versuche Accounts zu löschen, allerdings ist das oft gar nicht oder nur sehr schwer möglich. Dann ändere ich das Profil, stelle alles auf private o.ä. Kritisch war’s bisher nie, aber ich hab eigentlich gern Ordnung… Mittlerweile melde ich mich auch nicht mehr bei jedem Scheiß an, oder erstmal nur mit Fake-Account.

  5. Ich habe mich bei so vielen Diensten im Laufe der Jahre angemeldet, dass ich trotz Passwortbüchlein nicht mehr alle PW finde und den Überblick verloren hab. *schäm* Ich sollte wirklich auch mal ausmisten, zumindest bei denen, die mir noch im Sinn geblieben sind.
    LG Nine

  6. Accounts die ich ein Jahr nicht mehr genutzt habe werden
    Konsequent gelöscht!
    LG
    Handysurfer

  7. Ich hab erst vor ein paar Tagen wieder eine Ausmistaktion gestartet und diverse Profile gelöscht 🙂

  8. Also ich lösche ungenutzte Accounts nach einiger Zeit bzw manchmal schon direkt nach Ausprobieren des Dienstes, wenn er mir nicht zusagt.

  9. Dito.
    Accounts werden konsequent gelöscht inkl. Bilder etc.
    Sollte keine Löschfunktion vorhanden sein (was ja nicht selten ist), dann schreibe ich den Betreiber direkt an. In der Regel wird dann der Account nach einem Tag gelöscht

  10. Ich bin da zu sehr Messie und horte die meisten. Vielleicht auch einfach nur zu faul. Genau den Überblick habe ich da nicht mehr, wo ich überall angemeldet bin, aber sobald ich Mails bekomme, on Diensten, von denen ich vllt. schon gar nichts mehr wusste, schau ich auch, ob ich da problemlos wieder raus komme, wenn nicht, hängt es von Motivation uns Zeit ab, ob ich mich weiter drum kümmere, oder es erstmal ruhen lasse.

    Also nein, ich bin da leider nicht so konsequent – sollte ich aber mal werden und nehme deinen Eintrag als Knuff in die richtige Richtung 🙂

  11. ich bin ein messi was das angeht und kann mich von nix trennen.. >__<'' es könnte ja möglich sein, dass ich das vllt doch irgendwann nochmal nutze.. ^^' also ja, meine accounts dümpeln so durchs netz..

  12. Bei den meisten Accounts habe ich mich schon gelöscht, wenn es mir zu viel wurde.
    Eigentlich melde ich mich aber nur bei Sachen an, die ich auch regelmäßig nutze.

    Wenn ich meinen Nick google, kann ich aber manchmal entdecken, dass ich ausversehen doch irgendwo angemeldet war, und das total vergessen habe.
    Am ärgerlichsten ist aber Myspace: Da habe ich mein Konto gelöscht, aus irgendeinem Grund ist die Seite aber noch vorhanden – leider mit einigen privaten Details und einem gut erkennbaren Bild…. Der Support hat mir aber nur mitgeteilt, dass ich ein neues Passwort bekommen, wenn ich meine Email-Adresse angebe. Das Dumme nur ist: Das System kennt meine Email-Adresse nicht mehr, mein Account ist schließlich gelöscht…

    Sowas ist dann ärgerlich 🙁

  13. Meistens vergesse ich sie einfach mit der Zeit, wenn ich alte Dienste oder Accounts nicht mehr nutze.

    Oft ist es auch nicht ganz so einfach sich irgendwie irgendwo wieder austragen zu lassen.

  14. Tjaaa, gute Frage.
    Prinzipiell bemühe ich mich, den „Müll“ so gering wie möglich zu halten, sprich zu löschen.
    Allerdings registriere ich mich auch immer erst recht spät bei Diensten, ich informiere mich recht lange… lese Berichte – und grübel dann noch weitere Tage über den Nutzen 🙂

  15. Die, an die ich mich erinnere, lösche ich auch 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.