Das ganz normale Chaos

Warum mein Blog WM frei bleibt

| 38 Kommentare

Mein Feedreader quillt derzeit über mit WM-Lieder, WM-Plänen, WM-Tippspielen, WM-Sammelkarten usw usf. Mein Blog wird WM frei bleiben. Wieso? Das hat mehrere Gründe.

1) Ich verstehe nicht, wie es sein kann, dass Leute, die vorher weder Fussball mochten noch was mit ihm zu tun haben, auf einmal völlig den Verstand verlieren und so tun, als gäb es nichts wichtigeres auf der Welt.

2) Ich hasse jegliche Arten von Hypes. Alles wo Leute in Scharen hinterherlaufen, ist für mich ein Grund, davor wegzurennen.

3) Ich verstehe Leute nicht, die das ganze Jahr über betonen, wie scheiße sie Deutschland finden, dass man alles am besten platt machen sollte, die sich dann zur WM gleichzeitig mit Deutschlandfähnchen schmücken. Logik anyone?

4) Weil ich finde, dass „Schland“ zum Unwort des Jahres ernannt werden sollte.

5) Weils nur Fussball ist.

6) Es reicht ja wenn andere drüber schreiben.

7) Weil irgend jemand ja noch nen klaren Kopf behalten muss, falls unsere Politikerfuzzis die allgemeine Aufregung um die WM dazu nutzen, irgendwelche komischen Dinge anzuleiern, die keiner mitbekommen soll.

Wer also Fussball sucht, darf gern weitergehen. Hier gibts nix.

38 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. danke danke! das musste mal gesagt werden!
    mein Blog und auch meine Tweets bleiben WM-frei.

  4. Gute Gründe, die ich voll und ganz nachvollziehen kann.

    Habe selber auch überlegt, ob ich überhaupt etwas zur WM schreiben soll. Habe mich dann doch dafür entschieden, weil die WM und auch die EM, die einzigen Gelgenheiten sind, wo ich mich mal ein wenig für Fußball interessiere.

    Aber auch bei mir, wird sich das Thema in engen Grenzen halten.

    Und zu deinem Punkt 2.) Kann ich voll und ganz verstehen. Halt ich auch oft so. Bringt einem immer nur dann in Probleme, wenn man etwas gerne macht, und es dann später auf einmal zum Hype wird. Was macht man dann??? Vor dem was man immer mochte wegrennen, nur weil es jetzt auch andere gut finden? Oder doch lieber warten, bis der Hype wieder vorbei ist und gespannt beobachten, wie sich in der zwischenzeit alles ein wenig verändert???

    Das muss man finde ich immer wieder aufs neue abwegen. Und da Fußball absolut nicht mein Ding ist, ich bei ner WM dann aber eben doch zu dem einem oder anderem Public Viewing geh, fand ich es jetzt legitim, auch ein klein wenig zur WM im Blog zu schreiben.
    Es wird aber wohl eher bei vereinzelten Artikeln bleiben.

    Und zu deinem Punkt 7.) Gut zu wissen. Damit bist du nun für mich schonmal zu einer wichtigen Anlaufstelle geworden… 😉

    • Wenn es mich vorher schon interessiert hat und dann zum Hype wird, isses mir egal. Ich hab auch kein Problem damit, meine Meinung zu Dingen zu ändern, wenn sie mir doch gefallen.
      Aber bei der WM bin ich sehr zuversichtlich, dass ich da gut drum herum komme.

  5. Ist dieser Beitrag über keinen WM Beitrag nicht eigentlich auch ein WM Beitrag? Ein Oxymoron?

  6. mir gefällt das wort „schlaaa~nd“ aber schön, das deine seite wm frei bleibt 🙂 (bleibt meine mehr oder weniger auch)

    • Ich glaub „Schland“ wurde von denen erfunden, denen es zu peinlich war, „Deutschland“ zu rufen. Vielleicht waren sie auch einfach zu betrunken um es noch hinzubekommen.

  7. Daumen hoch!

    Da sowohl die Punkte 1, 2 und 3 zumindest zum Teil (der nicht-WM-Teil) auf mich zutreffen (Ich mag weder Fußball noch Deutschland sonderlich gerne) wird es bei mir auch vollständig WM-Frei bleiben. Halten wir wenigstens mit ein paar Blogs einen Nicht-WM-Standard hoch 😀

  8. Pingback: Raul

  9. Notprogramm? Verweigerer? Count me in! 😉

  10. Ricarda, du hast recht. Du hast sooo recht 😉
    Ich bin froh, dass der iPad Hype endlich am abflachen ist, und schon kommt mir die Fußball-WM ins Feedreadergehege.

    • Zu solchen Zeiten ist im Google Reader das „J“ meine liebste Taste.

      • Meine ist das „n“ (Ich nutze die Version, wo die Beiträge standardmäßig zusammengefaltet sind) zum direkten überspringen und dann einfach „Shift + A“ für „Mark all read“ nachdem ich das rausgelesen hab was ich lesen wollte…

        Aber naja werde ich in der nächsten Zeit viel freie Zeit haben… Twitter ist unnutzbar, dreiviertel des Feedreaders kann man pauschal wegwerfen… Hey vielleicht schaffe ich ja mal richtig was.

  11. Ich kann dich verstehen stehen und ich sehe deine Punkte genauso 🙂 Warum soll ich mich das ganze Jahr dafür nicht interessieren wollen, aber dann plötzlich bei der WM? Nee, vorallem bekommen die guten Herren die da so lustig einem Ball hinterher laufen Millionen in den Arsch gepustet um das Ding zu gewinnen, das muss ich nicht noch unterstützen und mich freuen. Würde ich das Geld bekommen und dort laufen müssen, dann wäre es natürlich etwas ganz anderes 🙂

    Sollte ich während der WM bloggen, so wird das absolut kein Thema sein und auf Twitter denke ich auch nicht.

  12. Hallo!

    Ja, ich dacht‘ auch ich könnt‘ meinen Blog WM frei halten, doch so ganz gelingen wird’s mir nicht. In den nächsten Tagen wirste sehen, was ich mein‘ – sofern Du meine Einträge verfolgst 😉

    LG
    Malina!

  13. Ach, ich bin ja so erleichtert, denn DAS sage ich schon seit Jahren! Mein Schatz ist ja mit Leib und Seele Fußballfan und dem gönne ich auch die WM! Dass er sich die Spiele anschaut kann ich verstehen und bei vielen anderen Fußballbegeisterten auch! ABER das auch gerade die Frauen ausrasten, die ihren Männern das ganze Jahr über den Fußball sozusagen verbieten, das verstehe ich nicht! Viele wissen ja nichtmal, dass der Ball rund ist! 😉 Ich hab zwar mein Twitterbildchen und das von Facebook „geflaggt“ aber das war es auch schon! Kann jegliche Art von Hypes auch nicht nachvollziehen. DANKE, dass Du es mal gesagt hast und ich es nicht tun musste, denn dann wäre ich wieder die Böse gewesen (wie bei meinem Artikel über Lena, dem schreienden Landhuhn).
    Lg Nine

  14. Kann ich durchaus nachvollziehen, wie du das siehst, vor allem dieses ganze betrunkene Schlaaaand-Gerufe. Am Anfang war’s vielleicht kurz witzig, bis man merkte, dass die das ernst meinen…

    & Kurioserweise hat mich dein Eintrag zu einem im weitesten Sinne WM-Eintrag in meinem Blog inspiriert. 😛

    Grüße

    • Hab ihn auch schon gelesen 😉 Soso. Du bist also einer von „ihnen“ 😉
      Mitreissen lasse ich mich von sowas tatsächlich nicht, da der Hype meines Erachtens größtenteils durch die Medien gepusht wird. Und was ich von denen halte ist eher. Naja… 😉 Selbst da versucht auf einmal jeder Fußballprofi zu sein. Ich warte schon auf das erste Fußballspiel, was von Gülcan kommentiert wird.

  15. Ich finde die WM toll und ich mag es, daß sie viel in Bewegung setzt, die Leute mitfeiern und gute-Laune-WM-Songs gespielt werden. Ich bin selbst sonst auch nicht unbedingt Fußballinteressiert, aber wenn WM oder EM ist, dann bin ich auch dabei, weil´s mich halt dann doch interessiert. Ich bin aber niemand der dann völlig den Verstand verliert…
    Ob und wieviel ich über die WM blogge weiß ich noch nicht, das mach ich dann spontan. ;o)
    Laß Dich also nicht nerven, es kann auch Spaß machen! ;o)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Melanie

    • Naja viel setzt es nicht in Bewegung. Zumindest nichts Langfristiges. Mit jeder WM hofft der Deutsche, dass er durch den Sieg seine Identität wiederfindet. Die WM im eigenen Land sollte den Beweis für die Welt antreten, dass wir doch keine Nazis mehr sind und man beruhigt zu uns einreisen kann (Die Welt zu Gast bei Freunden). Was ist von der Euphorie am Ende geblieben? Überhaupt nichts. Naja gut wenn man von der WM 2006 spricht, wird wohlwollend genickt. „Hatter gut gemacht, der Deutsche“. Aber es hat uns kein Stückchen weitergebracht. Eine kurzweilige Fernsehgeschichte mit überbezahlten Protagonisten. Mehr nicht.

  16. Sehr sympathisch!
    Ich gebe zu, die D-Spiele werde ich natürlich gucken… und das ein oder andere auch – dann aber nur, wenn’s gerade nichts besseres gibt.
    Mit der Flagge schmücken – du meinst Twitter?
    Ok, das habe ich auch gemacht! Aber hey, lass den Kindern doch ihr Spielzeug :-))

    • Ich werde sicher auch nicht drum herum kommen, dass einige Spiele hier geschaut werden, zumal mein Freund fußballbegeistert ist und sich deshalb auch Urlaub genommen hat um die WM mitverfolgen zu können. Aber mein Interesse an der WM und den Spielen beläuft sich gegen 0. Mir ist egal wer gewinnt.

  17. Wie schön. Ein Blog ohne Fußball. Noch quillt mein Feedreader nicht über – aber Twitter lässt sich auch kaum aushalten. Ich hab ja mit Fußball nicht allzuviel am Hut. Erstens hab ich keinen Fernseher und zweitens ist Public Viewing für mich nicht möglich.
    Da will ich am liebsten nix von Fußball lesen.
    Danke =)

  18. Naja, mit in Bewegung setzen meinte ich für mich jetzt auch nur die Zeit wo die WM stattfindet! ;o) Ich finde es einfach toll zu sehen wie die Leute Spaß haben, und sich so manch ein klasse Abend mit Fußball und Party ergibt, die Atmosphäre ist einfach super.

  19. Ich mag Fußball, aber ich rede nicht gerne drüber, außer mit Leuten, die das ganze ähnlich sehen wie ich. Finde das einfach nur penetrant andere damit vollzulabern. Geht mir bei anderen Sachen ja selbst so.
    Ich mag Fußball, aber ich hasse die WM und EM. Da kommen Leute aus ihren Löchern gekrochen, die nicht mal wissen wie ihr lokaler Fußballverein heisst, das sind auch die Leute, die im internationalen Geschäft deutschen Mannschaften die Daumen drücken und das selbst wenn es der größte Rivale ihrer eigentlichen Mannschaft ist.
    Ich mag Fußball, aber ich hasse die ganzen Clowns die mit Tröten, Hüten, Perücken, Kriegsbemalung und Fähnchen in der Hand durch die Gegend laufen. Mir ist dieser Fähnchenpatriotismus eh sehr fremd und ich verstehe es nicht, aber diese Clowns setzen dem ganzen die Krone auf.

  20. Schland finde ich auch nicht schön. Irgendwie wußte ich Österreicherin Anfangs gar nicht, was ihr alle damit meint.
    Mein Blog bleibt ja auch soweit WM-Frei. Bis auf 2 kleine Artikel (ertappt)
    Liebe Grüsse

  21. Finde ich seeeehr gut, den selbst das „getwittere“ nervt mich bereits…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.