Das ganz normale Chaos

Wordpress Logo

Update auf WordPress 3.4 – „Green“

| 8 Kommentare

Während des Deutschlandsspiels in dieser Woche kam eine neue WordPress-Version. Mittlerweile sind wir bereits bei Versionsnummer 3.4 angelangt und diese wurde in alter Tradition wieder einem Jazz-Musiker gewidmet, da Matt Mullenweg ein großer Jazz-Fan ist. WordPress 3.4 steht ganz im Zeichen von Grant Green.
Einige Dinge an der neuen WordPress-Version mag ich jetzt schon sehr gerne. Mein absolutes Lieblingsfeature ist der Fullscreen-Editor. Wer wie ich sehr viele Blogartikel schreibt, wird das kennen, dass man, wenn man nicht absolut aufmerksam ist, die Konzentration verlieren kann. Der WordPress-Editor ist, wenn er dreispaltig eingesetzt wird – nett gesagt – voll. Dazu kommt, dass der Editorbereich eher schmal ist. Diesen kann man zwar groß ziehen, aber das ist schon recht nervig.

Jetzt kommt der Fullscreen-Editor und schafft hier Abhilfe. Aus der Ansicht oben im Screenshot macht er:

Wenn man die Maus an den oberen Rand des Bildes bewegt, dann bekommt man noch eine sehr spartanische Schaltleiste mit den wichtigsten Funktionen zum Einbinden von Bildern und zur Textformatierung. Ich liebe diesen Fullscreen-Editor wirklich. Ich habe in der vergangenen Woche mit ihm gearbeitet und bin begeistert. Endlich lenkt mich nichts mehr ab, weil dort nur ein weißer Bildschirm ist und darauf mein Text. Keine Menüpunkte, Keine Schaltflächen, nur mein Text.

Ein weiteres Feature, das aber leider nicht bei allen Blogs von mir nativ funktioniert, ist das Einbinden von Tweets. Bei WordPress.com Blogs gab es das bereits schon länger. In allen Blogs funktioniert es allerdings mittlerweile mit dem *eckigeklammerauf*embed*eckigeklammerzu* Kürzel. Das sieht dann so aus:

Hübsch, nicht wahr?

Es gibt neben diesen beiden Funktionen noch eine ganze Reihe an Neuerungen, aber diese zwei sind mir besonders positiv aufgefallen. Für mich werden sie auf jeden Fall mein Bloggerleben nicht nur vereinfachen, sondern auch hübscher machen.

Habt ihr schon geupdatet? Wie gefällt euch WordPress 3.4?

Das könnte dich auch interessieren:

  1. WordPress IO Fehler/IO Error
  2. Neue WordPress-App für Android
  3. WordPress 3.0 „Thelonious“
  4. Kein Problem mit WordPress 2.8
  5. Ausblick auf WordPress 3.0

8 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaBloggt

  3. Huhu Ric – das Feature ist aber schon „seit ewig“ drin 🙂

  4. Die Updates sind immer frisch drin…aber diese beiden Sachen, ich kenne sie nicht, wüsste für mich aber nun auch keine Verwendung. Wobei WordPress sicher noch mehr zu bieten hat was ich entweder nicht kenne oder nicht nutze.

  5. Pingback: Michael Speier

  6. Da kann man mal sehen, wie sehr ich mich mit dem Update auseinander gesetzt habe. Von beiden Funktionen habe ich bisher nämlich noch nichts mitbekommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: