Das ganz normale Chaos

Umlautprobleme behoben (WLW und TTF-Titles)

| 15 Kommentare

Umlaute, WordPress, Permalinks, TTF TitlesDas Offline-Blogging Tool Windows Live Writer aus dem Hause Microsoft und das WordPress Plugin TTF-Titles sind nicht die besten Freunde. Einzeln funktionieren sie super, zusammen jedoch kommts gerne mal zu Problemen mit Umlauten.

Schreibt man mit dem Windows Live Writer einen Artikel und schickt ihn ab, dann verschlüsselt dieser die Umlaute im Titel mit html-Kürzeln. WordPress selbst hat damit kein Problem und wandelt diese automatisch um. TTF-Titles übernimmt sie allerdings direkt wie es sie vorgesetzt bekommt. Es schlüsselt das html also nicht auf.

Das führt zu kryptischen Zeichen in den Titeln die Umlaute enthalten.

Dann spielt auch noch eine dritte Komponente mit rein, nämlich die Umlaute in den Permalinks. Die sind auch wieder eine Geschichte für sich und werden von Haus aus nicht sauber umgesetzt. 

Wie kann man also alle drei Dinge problemlos unter einen Hut bringen? Den Hinweis dazu gab mir Ivan letzte Woche.

Auf dieser Seite werden zwei Dateien zum Download angeboten, die das Umlautproblem in den Permalinks lösen sollen. Ganz ohne Plugin. Das funktioniert hervorragend. Man muss nur einfach beide Dateien in seinen language- Ordner geben und das wars dann.

Dadurch löst sich das Windows-Live-Writer-TTF-Titles-Problem und das Permalink-Problem auf einmal. Danke nochmal für den Tipp.

15 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Blume: Umlautprobleme behoben (WLW und TTF-Titles): Das Offline-Blogging Tool Windows Live Writer aus dem .. http://cli.gs/96pAEY

  3. Das freut mich sehr, dass ich Dir helfen konnte. Ich musste bei einem anderen Projekt feststellen, dass zuviele Plugins oder Modifikationen das System bremsen. Daher bin ich immer vorsichtig, mit der Plugin Installation.

  4. Danke für den Tipp habe es gleich runtergeladen und werde es gleich verwenden.

    Lg,
    Rewolve44

  5. Also ganz ehrlich gesagt habe ich es sicherheitshalber in den Ordner geladen, weil ich mir dachte es kann auf gar keinen fall schaden.
    Aufgefallen ist mir vorher das Problem in meinem Blog nicht daher kann ich jetzt nicht sagen ob es was bringt oder nicht.

    Lg,
    Rewolve44

    • Ich sehe, du hast bei dir die Permalinks nicht aktiviert und deswegen auch kein Problem mit den Umlauten in der URL. Wir du siehst ist bei mir oben in der Adresszeile der Titel des Beitrags. Bei dir findest sich dort ?p=(Nummer des Artikels).

  6. Sowas ist immer toll wenn man sich so untereinander helfen kann. Zwar ist „google“ auch ein Freund, aber bis man sich durch gearbeitet hat ist man frustriert. Da kann man schon eher von den Erfahrungen anderer gut profitieren ^^

  7. Eine interessante Lösung. Aber wie schon gesagt, ich habe mich an die URL Berichtigung schon gewohnt, so dass ich es bei mir persönlich mittlerweile für unnötig halte. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

    • Jedem so wie es ihm gefällt 🙂 Mir persönlich wäre das zuviel Arbeit, zumal ich ja mit dem Live Writer blogge, der den Artikel direkt online stellt. Wenn ich dann immer nachträglich die Links korrigieren muss, kann ich auch direkt über WordPress selbst bloggen.

  8. Pingback: Ein Ü, gib mir ein Ü | Rabenchaos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.