Das ganz normale Chaos

Ich

 

13129790_1160944737283185_44106068_nDie private Person:

Auf dieser Seite soll es also um mich gehen und du bist hier, weil du erfahren willst, wer hinter den Artikeln und diesem Blog steht.

Gar nicht so einfach etwas über sich selbst zu schreiben, aber ich versuche es trotzdem einmal.

Geboren wurde ich 1985 im Sauerland und zog dann mit drei Jahren ins westfälische Soest. Dort wuchs ich erst auf einem Resthof auf. Meine schönsten Erinnerungen habe ich dort und oftmals träume ich mich nachts zurück an diesen Ort. Da wo alles zauberhaft, verwunschen und schön war.

Nachdem wir den Resthof verkauften, zogen wir in einer unangenehmen Regelmäßigkeit um und nirgendwo fühlte ich mich wieder so heimisch wie damals dort.

Einige Zeit habe ich in der Archäologie gearbeitet und meine Ausbildung als Denkmaltechnische Assistentin gemacht. Leider hatte ich trotz eines guten Abschlusses und besten Bewertungen keine Chance in diesem Beruf.

Soest habe ich verlassen. Trotz meiner Liebe zu der Stadt, hat sie mir kein Glück gebracht und nun bin ich auf der Suche nach Glück. Manchmal muss man das, was man liebt loslassen und glücklich zu werden.

Die meiste Zeit verbringe ich mit meinen Katzen und dieser Satz klingt wie der einer verrückten Katzenfrau. Vielleicht bin ich das auch irgendwie, aber sie bedeuten mir sehr viel, weil sie mich wortlos verstehen.

Die öffentliche Person:

Dieses Blog stellt mein subjektives Meinungsblog dar. Ich schreibe hier über Dinge, die mich interessieren und bewegen. An anderer Stelle habe ich auch bereits meine Spuren hinterlassen und dies zu meinem Beruf gemacht. Wer sich für meine Tätigkeiten außerhalb dieses Privatblogs interessiert, findet sie hier:

  • Corporate Blogging und Social Media Support für LG Electronics Deutschland
  • Leseproben
  • Redakteurin m4gic Technikblog
  • Leseproben
  • Redakteurin des ersten Samsung Watchblogs Deutschlands
  • Leseproben
  • Redakteurin des Stereopoly Technik- und Gadgetblogs
  • Leseproben
  • Schreiberin für das Android-User Magazin
  • Webseite
  • Planung, Umsetzung und Chefredaktion für das Elvun-Gamingblog
  • Webseite

Messen, auf denen unterwegs/tätig war:

  • Internationale Funkausstellung Berlin 2011
  • Gamescom 2011
  • Gamescom 2012
  • Gamescom 2013

Vernetz dich doch mit mir!

Auf folgenden Netzwerken bin ich vertreten. Auch dort trete ich als Privatperson auf, schreibe meine Meinung und bin subjektiv.

11 Kommentare

  1. Pingback: Meine Blogblume « What's My Talent – Blog von Niklas Drude

  2. Pingback: Die 100 finanziell erfolgreichsten Filme inkl. Stöckchen | christianheeren.com

  3. Du scheinst eine sehr vielseitig interessierte dame zu sein!
    Wie würdest dich als Person beschreiben, wenn ich Fragen darf?

  4. Danke für die Anleitung… habe mir auf dem Weg nachhause schon Gedanken gemacht was denn nun erst in die Tassimo kommt

  5. Hallo Blogblume,ich bin auch ein Fan von T.O.N. ! R.I.P. Peter Steele! Vor ein paar Jahren wollte ich immer nach new york um IHN evtl. mal zu treffen od. div. clubs zu besuchen!Außerdem bist du eine interssante Person!

  6. T.o.n !!! Hab dich mal auf face geaddet grade…jeder type o fan ist mein bruder/schwester da ich mit der band viel verbinde…cooler blog!

  7. Du hast einen schönen Beitrag zu Peters 51 Geburtstag geschrieben. Ich habe einen yt-link für dich, der dir vielleicht gefallen könnte: http://www.youtube.com/watch?v=UvMAQ-Od6XQ

  8. Hallo, heute habe ich zum ersten Mal Deinen Blog entdeckt und finde Ihn klasse, auch, wie Du über Deinen Hater geschrieben hast. Es macht mich immer wieder traurig, wie sehr manche Menschen abrutschen können. Ich denke nicht, dass er ein tolles Leben hatte und hat.
    Ich habe am Montag meinen Blog freigeschaltet, habe aber von der ganzen Sache ehrlich gesagt, nicht viel Ahnung, würde mich über Tipps freuen (will aber auch nicht nerven…), Viele Grüße, Nessy

  9. Hallo liebe Tiia! Hast du während der Abnahmezeit deine Medikamente genommen?

  10. Habe deinen Post auf Heise.de gelesen… Asperger und ADHS… Schön, dass es nicht nur Verschwörungstheoretiker gibt, die die Psychiatrie verteufeln, ihre Vertreter als Nazis beschimpfen und dabei selbst braune Ansichten pflegen… Zwar kann ich verstehen, dass Asperger-Patienten mit der Psychiatrie schlechte Erfahrungen gemacht haben, das habe ich auch, aber es gibt wirklich Autisten, die ich mit ihren Ideen für gefährlich halte… Da gibt es wirklich welche, die alle psychischen Erkrankungen zu nicht behandlungsbedürftigen Persönlichkeitseigenschaften erklären wollen… Unbelehrbare, verblendete Extremisten… Erschreckend. Wenn sich so etwas durchsetzt, kommt das derselben Ausrottung gleich, die diese Leute hinter jedem Grashalm vermuten… Das halte ich tatsächlich für ein politisches Phänomen, weniger für eines, das die Gesundheit betrifft…

    Danke für den Beitrag… 🙂

Kommentar verfassen