Das ganz normale Chaos

The Day the Music Died

| 12 Kommentare

Am 3. Februar 1959 starben bei einem Flugzeugabsturz Buddy Holly, Ritchie Valens und Jiles Perry Richardson. Man bezeichnete diesen Tag als “The Day the Music Died”.

Peter Steele Meinen persönlichen Todestag der Musik erlebe ich heute, gerade in diesem Moment und es fällt mir schwer, diese Worte zu schreiben, weil ich es eigentlich nicht wahr haben möchte. Und auch weil ich eigentlich immer noch auf den Moment warte, eine Meldung zu bekommen, in der ich erfahre, dass es wieder nur ein Scherz war, genau wie damals, 2005.

Gestern ist der Mensch gestorben, der mich musikalisch wahrscheinlich nicht nur am meisten geprägt sondern auch in allem anderen beeinflusst hat. Gestern am 14. April 2010 starb Peter Ratajczyk, besser bekannt als Peter Steele an einem Herzinfarkt. Er wurde 48 Jahre alt. Das Management bestätigte seinen Tod.

 

2005 erlaubte er sich mit seinen Fans einen makabren Scherz, als er auf die Bandwebseite ein Foto eines Grabsteins stellte, auf dem stand “Peter Steele – 1962 – 2005 …. Free At Last”. Und als wäre sein ganzes Leben nicht von Ironie durchzogen gewesen, so lautet der Titel seines letzten offiziellen Albums “Dead again”.

Pete, das bist du. Wieder tot. Diesmal richtig, leider. Ich hoffe aber, dass du jetzt endlich Glück findest. Das, wonach du immer gesucht und anscheinend nie gefunden hast. Auch wenn ich dich nun nie wieder live sehen kann und wenn nie wieder neue Musik von dir veröffentlicht werden wird, weiß ich den einen Satz, der mir Trost spendet.

“Peter Steele – 1962-2010 … Free At Last”

 

Fotoquelle: CC-Licence – ChrisTheDude

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Neu wiederentdeckt: Type O Negative – Life is Killing me
  2. Ver(Zer)fall meiner Idole
  3. Mein Gastbeitrag auf Biotechpunk

12 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Pingback: biotechpunk

  4. Pingback: pink_fluffy

  5. Pingback: PATRICK HUVEN

  6. Pingback: Landru01

  7. Pingback: Michael Schmidt

  8. Everything dies… 🙁

  9. Pingback: Weblog.Micha-Schmidt.net

  10. Pingback: Ein Jahr danach…

  11. Pingback: /|(;,;)/|

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: