Das ganz normale Chaos

Tea Time: Ich stell euch meine Lieblingssorten vor!

| 6 Kommentare

Je kälter es wird, desto lieber trinke ich wieder Tees. Manche bevorzugen einen warmen Kakao, oder einen Kaffee, aber ich vergöttere Tee. Weswegen? Ich habe immer ungefähr 20-30 verschiedene Teesorten parallel in Benutzung. Sowohl lose als auch Beuteltee. Egal welchen Tee ich mir zubereite, jede Sorte schmeckt anders! Ich habe für jede Stimmung eine andere Sorte. Habe ich Lust auf was süßes, dann habe ich Fruchttees, möchte ich was herbes, habe ich Kräutermischungen, aber trotzdem sind auch da alle Sorten unterschiedlich und das ohne jetzt zu berücksichtigen, dass sich verschiedene Tees auch mischen  lassen

Heute stell ich euch meinen absoluten Lieblingstee vor. Der wird leider nicht mehr hergestellt und vertrieben.

Trotzdem habe ich noch 16/20 Beuteln übrig und werde mir deswegen diesen Tee gut einteilen. Sollte jemand von der Sorte noch Restbestände haben und ihn nicht mögen, bitte nicht wegwerfen, sondern mir zuschicken!!

no images were found

Meßmer – Momente der Sehnsucht ist eine Teemischung mit den Hauptkomponenten Jasmin und Kirsche. In der Beschreibung steht:

Die Sehnsucht nach einem fremden Land, nach endloser Weite, nach neuen, faszinierenden Erfahrungen – nichts ist so verführerisch, wie das, was unerreichbar scheint. Genießen sie die Stimmung mit Meßmer „Momente der Sehnsucht“ – eine lieblich leichte Tee-Komposition mit den feinen Aromen der Kirsche und zart duftendem Jasmin. Sie werden sie lieben und sie ist jederzeit erreichbar.

Wenn es denn auch so wäre, denn leider bekommt man diesen Tee nirgens mehr, obwohl es wirklich das Leckerste und Aromatischste ist, was ich jemals getrunken habe. Ich habe anscheinend also einen seltsamen Geschmack, der nicht mir dem des normalen deutschen Teetrinkers übereinstimmt.

Gerade habe ich mit noch ein Tässchen gegönnt, und festgestellt, wie schade es ist, wenn ich diesen guten Tee irgendwann nicht mehr trinken kann, denn auch 16 Beutel sind irgendwann mal leer. Ich hoffe bis dahin habe ich einen anderen Tee gefunden, auch wenn es sicher schwer wird.

6 Kommentare

  1. meine Lieblingstees sind fast alle Yogi-Tee Sorten…. und ich hab sie noch nicht alle durch.
    Aber da ich ja an der Quelle arbeite, nehm ich mir immer mal wieder einen neuen mit.
    Ich freu mich schon auf die Tee-Trink Jahreszeit. Früher hab ich dauernd literweise Tee getrunken, in den letzten Jahren ist es immer weniger geworden. Warum nur….

  2. Also ich liebe Kräutertees. Wenn ich kann sammel ich auch selber oder mache aus bestimmten Dingen Tee. Apfelschale zum Beispiel eignet sich sehr gut für Tee. Apfel schälen, dann die Schale trocknen. Ich bevorzuge da den Backofen weil es schneller geht. Nachdem die Apfelsschale etwas zusammengerollt ist und auch nicht mehr so wirklich schön aussieht, kann man sie in einem verschlossenen Glas ca.1 Jahr haltbar machen und bei bedarf trinken. Zum Bsp. bei Erkältung. Oder Hagebutten sammeln(man braucht aber dann eine ganze Menge) entkernen und auch 5 – 6 Stunden bei 50 Grad im Backofen trocknen. Der Rest ist dann wie bei den Apfelschalen.

  3. Ich habe mir damals als ich noch bei der Archäologie war, auf einem Ausgrabungsfeld in der Mittagspause eine komplette Plastiktüte voll Kamillenblüten gesammelt. Die wurden dann auf dem Küchentisch getrocknet und werden immer noch verwendet, für Aufgüsse und Badezusätze.

  4. Ich mache von Kamillenblüten auch Kamillosan, ist gut gegen Emtzündungen im Mundbereich. Aber auch Tee ist sehr sehr lecker!

  5. Pingback: TiiaAurora

  6. Pingback: /|(;,;)/|

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.