Das ganz normale Chaos

Stöckchen übers Bloggen

| 3 Kommentare

Kathi hat mich mich mit einem Stock getroffen. Mir fällt auf dass das schon lang her ist, dass mich überhaupt mal wer beworfen hat, oder ich bekomms einfach nicht mit.

Es geht um Fragen zum Thema “Bloggen”. Kathi will folgendes von mir wissen:

1. Wie lange bloggst du schon und was hat dich dazu bewogen, damit anzufangen?

Also ich denke wenns wirklich um bloggen mit Blogsoftware geht, dann blogge ich ca seit 2006. Also knapp 3 Jahre. Allerdings nicht wirklich sehr regelmäßig oder mit übermäßigem Erfolg. Eins meiner ersten Blogs ist noch im Netz:

http://waldpoesie.wa.funpic.de/

Und der erste Eintrag:

http://waldpoesie.wa.funpic.de/index.php?entry=entry070219-142800

Das ganze lief noch über Simple PHPBlog, einem Blogsystem, für das man keine Datenbank braucht. Leider wird das Projekt überhaupt nicht mehr weitergeführt. Schade eigentlich, denn wenn man sich so durchklickt. Die Geschwindigkeit des Blogs ist schon unglaublich.

Meine Intention war damals einfach, dass ich einen Platz brauchte, wo ich meine Gedanken sortieren konnte. Seit dem hat sich nicht viel geändert.

2. Welchen Zweck verfolgst du mit dem Bloggen und verdienst du was damit?

Also, so wie eben gesagt. Gedanken niederschreiben, sortieren und mit Leuten kommunizieren. Kontakte knüpfen. Das wars schon 🙂

Verdienen tu ich schon was. Aber das was ich verdienen würde, zahlt mir keiner 😉

3. Hast du schon etwas besonderes erlebt, das im Zusammenhang mit dem Bloggen steht?

Was Besonderes? Hmmm. *Kopfkratz* Naja kommt drauf an, was man unter “besonders” versteht. Ich denke, ich habe einen ziemlich typischen Blogger-Alltag. Ausser dass ich natürlich viele nette Menschen kennengelernt habe, fällt mir nix ein. Aber sollte mir noch was einfallen, dann editier ich nach 🙂

 

So jetzt muss ich mir neue Fragen ausdenken, die dann mitgenommen werden können. Ich nenne keine Namen, aber wer möchte kann mir die Fragen beantworten.

1.) Welche Blogsoftware hast du bislang ausprobiert und welche ist davon dein Favorit?

2.) Was glaubst du wie lange du noch bloggen wirst?

3.) Liest deine Mutter dein Blog?

3 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Frage 3 ist zu köstlich. Liest deine Mutter dein Blog? 🙂 Womit man wieder bei der Eigenzensur wäre, was darf die Mutter auf keinen Fall wissen? Was dürfen die Arbeitskollgen, Freunde und Bekannten nicht wissen? Womit du dann wieder bei der 2. Dir gestellten Fragen wärst – welchen Zweck du mit dem Bloggen vefolgst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.