Das ganz normale Chaos

Strickschal

Schalisches Schalhobby

| 3 Kommentare

Ihr erinnert euch sicher noch an Anfang des Jahres, als ich meinen ersten Strickschal fertiggestellt hatte. Ich hatte in dem gleichen Zeitraum auch einen Häkelschal gemacht und diesen aber nie benutzt. Verwendet hatte ich Sockenwolle, die man aber auch zum Filzen nehmen konnte. Benutzt habe ich den Schal deswegen nicht, weil er er zu steif und hart war. Ein Nachteil an gehäkeltem. Also habe ich dann nach fast einem Jahr beschlossen, ihn wieder aufzulösen und zu verstricken, weil Stickstoff einfach kuscheliger ist und die Wolle zu schön war, um sie nicht zu benutzen.

6 Stunden dauerte das auflösen weil durch die mehreren Wäschen die Wolle schon leicht ineinander verklettet war. Danach hatte ich dann ein großes buntes Wollknäul und der Spaß konnte losgehen. Kurz noch mal bei Nadelspiel den Maschenanschlag gelinst und kraus rechts losgestrickt. Mittlerweile bin ich schon relativ weit und glücklich, dass die Farbe der Wolle so schön herauskommt. Viel besser als beim Gehäkelten. Ich hab ihn euch mal zusammengelegt und fotografiert. Ich bin ziemlich stolz 🙂

Strickschal

(Die Krümel bitte übersehen. Anton hat den angefangenen Schal als Lieblingsschlafplatz auserkoren)

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Mein erster Strickschal ist fertig!
  2. Mein erster Strickschal ist fertig!
  3. Stille, nichts als Stille
  4. Stille, nichts als Stille

3 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaBloggt

  3. Pingback: /|(;,;)/|

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: