Das ganz normale Chaos

San Miniato al Monte in Florenz

| 12 Kommentare

Der ganze Komplex ist durch Verteidigungswände umgeben, die ursprünglich eilig von Michelangelo während der Belagerung um 1553 errichtet und unter Cosimo I. zu einer richtigen Festung (fortezza) ausgebaut wurden. Im Jahre 1854 wurde in Folge eines Choleraausbruchs von der Stadtverwaltung die Beisetzung in und um die Kirche gestattet. Die Mauern der Fortezza umgeben heute den zum Gebäude gehörenden Friedhof Cimitero delle Porte Sante. Er wurde samt dem Treppenwerk, das zum Gebäude hinaufführt, im Jahre 1868 nach einem Entwurf von Nicola Matas gebaut. Durch seine illustre Lage war der Friedhof der prädestinierte Ort um die wohlhabenden und verdienten Bürger der Stadt zu beerdigen, dies wurde von der Stadtverwaltung auch gefördert. In den 70er Jahren des 18. Jhdts. wurden dann die ersten herrschaftlichen Begräbnisskapellen auf dem Friedhof errichtet.

Quelle: Wikipedia

 

Eigene Fotos vom Friedhof in Florenz

Friedhof

Friedhof

Friedhof

Friedhof 

Friedhof

Friedhof

 

Die Bildqualität ist teilweise leider nicht mehr so gut, weil die Bilder von einer recht “günstigen” analogen Kamera stammen und dann nur gescannt wurden.

Das dritte Foto habe ich übrigens auch als Poster.

 

CC-Fotos des Friedhofs

Friedhof

Foto unter CC Lizenz von Jean-Christophe BENOIST

 

Friedhof

Friedhof

Foto unter der CC-Lizenz von sailko

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Nachholartikel Projekt 52 – Leblos
  2. Dachbodenfunde

12 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Pingback: /|(;,;)/|

  3. Pingback: cinema in your mind

  4. Das ist mal ein Friedhof ganz nach meinem Geschmack 🙂

  5. Pingback: Tweets die San Miniato al Monte in Florenz - Das ganz normale Chaos erwähnt -- Topsy.com

  6. hallooo liebe ricarda, ich war schon mehrmals in florenz und liebe italien sowieso aber auf diesem friedhof war ich noch nie. da wir dieses jahr wieder hinfahren, ist das schon mal als ausflug geplant. wow, was für tolle mausolen und steinfiguren :-).´

    ach und @mrs steph und @ricarda: lasst euch doch noch etwas zeit 🙂

    liebe grüße
    martinchen von WIR

    • Ich versuche meinen Neid einfach mal zu unterdrücken 😉 Ich würde auch gern wieder dort hin.
      Naja wir wollten ja nicht tot auf den Friedhof. Lebend reicht uns schon. Sieht man mehr von der Welt 😉

  7. Pingback: Gothic Friday März – Schwarzer Fächer der Passionen

  8. Pingback: /|(;,;)/|

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: