Das ganz normale Chaos

Produkttest Syoss Volume Lift Shampoo

| 15 Kommentare

Jetzt komme ich auch endlich dazu, etwas zum Syoss Shampoo zu schreiben, wo doch aktuell Fragen dazu aufkamen. Syoss ist eine Marke der Firma Schwarzkopf und Henkel, die professionelle Haarpflege, wie man sie sonst nur vom Friseur kennt, auch zuhause realisieren möchte.

Wir haben für eine 500ml Flasche (Die Flaschen von Syoss sind mehr als doppelt so groß als herkömmliche Shampooflaschen) unter 4€ bezahlt, weswegen der Preis deswegen mit herkömmlichen Shampoo vergleichbar ist.

Ich kann hierbei nur über das Volume Lift Shampoo schreiben, da ich die anderen Produkte nicht kenne, nicht besitze und auch noch nicht getestet habe.

Konsistenz /Geruch:

Das Shampoo ist etwas dünnflüssiger als man es von anderen Firmen gewohnt ist. Der Geruch ist süßlich, blumig, aber auf keinen Fall aufdringlich. Ich gebe aber zu, es riecht nicht unbedingt nach Supermarktshampoo. Irgendwie anders.

Anwendung:

Auf den nassen Haaren schäumt es gut. Zur Schaumbildung von Shampoo sollte man aber bedenken, wie eine professionelle Haarwäsche beim Friseur funktioniert. Zuerst werden die Haare komplett mit Wasser durchfeuchtet. Es dürfen keine trockenen Haare mehr vorhanden sein. Dann gibt man eine sehr kleine Menge (Erbsengröße) Shampoo in beide Hände und massiert es in Kopfhautnähe ein. Das aktiviert die waschaktiven Substanzen und löst Fett und Schmutz. Bei diesem Haarwaschgang entsteht kaum bzw kein Schaum. Danach wäscht man die Haare aus und nimmt eine etwas größere Menge Shampoo. Beim Einmassieren in diesem Waschgang sollte das Shampoo gut schäumen. Schlechte Schaumbildung beim Shampoo spricht meist nicht für schlechtes Shampoo, sondern für sehr fettige Haare.

Gefühl der Haare nach dem Ausspülen des Shampoos:

Die Haare fühlen sich selbst nass bereits fest und gereinigt an. Auf jeden Fall anders als bei anderen Shampoos. Wenn man sonst das Gefühl hat, sich seine Haare zuzukleistern ist es hier anders.

Trocknen der Haare und Endergebnis:

Auch wenn es nicht das gesündeste für die Haare ist, so föne ich sie trocken. Das hat zwei Gründe. Zuersteinmal würden sie ewig brauchen, bis sie luftgetrocknet sind und zum anderen haben die Haare luftgetrocknet Wellen, die ich mir glattföne, da die Haare sonst irgendwie unordentlich aussehen.

Fertig geföhnt hat man das Gefühl die Haare sind vom Ansatz wirklich ein bisschen angehoben. Auch wenn man mit der Hand auf den Kopf fasst, fühlt sich alles viel lockerer und luftiger an. Der Effekt hält bei meinen Haaren (die wirklich schwer sind) auch 2 Tage an. Sehr angenehm!

Die Sache mit den Silikonen:

Es kann gut möglich sein, dass dieses Shampoo das einzige der Reihe ist, welches keine Silikone enthält, denn die anderen kenne ich ja nicht, aber ich konnte in der Zusammensetzung keine Silikone entdecken und auf der Flasche steht auch, dass es Silikonfrei ist. Ich verwende es in Kombination mit der Balea Kokosspülung und bin eigentlich auch sehr zufrieden. Ich habe weder das Gefühl, dass meine Haare zugekleistert sind, noch dass ich Probleme mit meiner Kopfhaut oder mit Schuppen hätte. Natürlich handelt es sich bei dem Syoss nicht um Naturkosmetik, aber ich finde es für ein Supermarktshampoo wirklich ganz gut und kann es eigentlich nur weiterempfehlen. Bedenkt aber auch, dass alle Haare anders auf das gleiche Shampoo reagieren können, deswegen sind dies hier nur meine persönlichen Erfahrungen, die bei euch ganz anders aussehen können.

15 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Ich bin mit dem Syoss nicht klar gekommen und habe mir das Provost geholt. Letzten Endes dasselbe, heisst nur anders und ist auch vom Friseur.
    Das Shampoo von Syoss und Provost ist silikonfrei, egal welches. Nur die Spülung nicht. Nur ohne die läuft bei meinen Haaren gar nix. Weisst nicht zufällig, ob Syoss von Deinem silikonfreien Produkt auch die Spülversion hat?
    Was das Volumen angeht, ich kriege das auch mit der normalen Shampoo Version hin. Hier kommt es nämlich wieder auf die Spülung an. Ich verteile meine nur in den Haarspitzen/Längen, aber nicht in Kopfhautnähe (sprich oberes Deckhaar), denn sonst liegen die Haare einfach nur flach und leblos auf dem Kopf. Lass ich die Spülung dort weg, *puffern* die richtig auf und kriegen Volumen.

    Ich föne übrigens nicht,obwohl ich volles schweres Haar habe, das ewig zum Trocknen benötigt. Daher verlege ich die Haarwäsche grundsätzlich auf den späten Nachmittag bzw frühen Abend.

    Ich bin aber irgendwie der Meinung, das es nicht das Originalzeugs aus dem Friseurladen ist. Denn das habe ich irgendwie anders in Erinnerung …..dennoch ist es besser,als jedes Schauma oder Pantene (Silikonbombe hoch 10)

  3. Ob die Spülung silikonfrei ist, kann ich dir nicht sagen, denn ich hab sie hier nicht. Ich kann aber beim nächsten Einkauf gern für dich nachsehen. Ansonsten verwende ich Balea aus dem DM.
    Bei Friseuren kommt es immer stark drauf an, von welcher Firma sie ihre Produkte verwenden. Auch dort ist nicht alles silikonfrei. Oftmals werden Produkte auch in die großen Spender umgefüllt und es ist nicht das drin, was draufsteht. (Deswegen würde ich zum Friseur auch nur mein eigenes Shampoo mitnehmen. Da weiß ich was drin ist)

  4. Also ich hab ja schon geschrieben, dass ich der Meinung bin, dass meine Syoss-Flasche Silikone enthält. Ich habe das Shampoo für gefärbte Haare und das Repair-Shampoo und beide enthalten „Dimethicone“, wovon ich in einem Haarforum gelesen habe, dass es sich dabei um ein Silikon handelt. Auf der Spülung, die ich habe konnte ich zumindestens Dimethicone nicht finden, habe aber nicht genauer nach anderen Silikonen gesehen.

    Leider kommt das Volumen-Shampoo für mich nicht in Frage, da ich eh schon sehr voluminöses und dickes Haar habe.

    • In diesem ist kein Dimethicone enthalten. Habe die Inhaltsstoffe auch extra noch mal durch nen Prüfer laufen lassen.

      • ich war heute im Müller und habe bei allen Syoss-Shampoos die Inhaltsstoffe gelesen. Dieses ist offentlichtlich das einzige, das wirklich keine Silikone enthält. Ich werd Syoss trotzdem weiter benutzen, aber eben nicht mehr so viel und ansonsten nur noch Nivea.

  5. Syoss ist im Moment voll „das“ Shampoo. Ich nutze es, weil es wirklich gut ist. Und viele die ich kenne, nutzten es neuerdings auch….

  6. hmm hört sich ganz gut an. vielleicht teste ich auch mal eins von syoss, wenn mein shampoo leer ist. ohgen silikone finde ich gut, weil ich mir regelmäßig die haare färbe, und die farbe durch silikonshampoos nicht so gut hält!

    ach hier, ich habe nun die inhaltsstoffe von dem make-up 🙂
    http://shusbasa.blogspot.com/2010/08/catric-liquid-mousse-make-up.html

  7. Ich hab Syoss irgendwann mal getestet und meine Haare sind von dem Zeug leider immer dünner geworden… also kein Haarausfall oder so aber die Haare selbst wurden dünner, ganz komisch :/

  8. Meine Flasche Syoss ist so gut wie leer und ich habe mir nun erstmal wieder anderes Shampoo gekauft. Ich denke, es ist genau wie mit all` den anderen Marken, die meinen Haaren eine zeitlang gut tun aber sie irgendwann nur noch „unansehlich“ machen. Keine Ahnung warum, aber ich wechsel eigentlich ständig das Shampoo. Liegt wohl daran, dass ich bisher einfach noch nicht das Richtige für mich gefunden habe.
    LG Nine

  9. Ich hab letztens das „silikonfreie“ shampoo von elvital aus probiert und war am ende froh, dass die packung so schnell leer war.
    mein haar ist total schwer von dem zeugs geworden, ausserdem fing der ansatz wieder an zu fetten und ich hab gegen ende sogar „allergie-synthome“ bekommen.

    frueher war ich auch von den balea produkten sehr begeistert, doch haben die leider vor einigen monaten ihre rezeptur geaendert, sodass ich staendig eine juckende kopfhaut von den produkten bekomme..
    was mich wirklich sehr aergert und ich seit dem auf der suche nach was neuem bin, dass ich vertrage <.__<'

    • Versuch doch mal die Shampoos von Alverde vom DM. Meine Haare kamen damit zwar nicht klar, aber ich kenne viele die damit sehr zufrieden sind.

  10. Hallo,

    ich habe zwar eben schon was gepostet, aber hier muss ich noch meinen Senf dazugeben;-)

    Zuerst mal, ich habe dickes und trockenes Haar, mit leichter Naturwelle.

    Eine ganze Zeit lang habe ich das Head & Shoulders benutzt, aber nicht wegen der Schuppen, sondern weil meine Kopfhaut von den anderen Shampoos immer juckte. Als das Syoss auf den Markt kam, habe ich es ausprobiert und ich fand es nicht besonders. Meine Haare kamen damit nicht klar und fassten sich überhaupt nicht gut an. Daher eigenet es sich für leider mich nicht.

    Wenn mein jetziges Shampoo alle ist, werde ich mal ein Shampoo von Alverde ausprobieren. Ich habe ich vielen Blogs und jetzt auch hier gelesen, das recht gut sein soll. Ich hoffe dass, ich bald ein passendes Shampoo für mich finden werde.

    Liebe Grüße Susi

  11. Pingback: Test: Franck Provost: Nutrition Expert Shampoo « Beauty Blume

  12. Pingback: TiiaAurora

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.