Das ganz normale Chaos

graves

Point me to the sky above, I can’t get there on my own

| 5 Kommentare

Die Misfits, mittlerweile ein Schatten ihrer selbst. Damals waren sie für mich sowas wie Helden. Ich bin mit den Misfits in Kontakt gekommen, als sie Michale als Frontsänger hatten. Die „Famous Monsters“ im Digipak ist meine.

Zu Beginn konnte ich mit der Musik nicht so viel anfangen, habe ihr aber eine Chance gegeben und die CD drei Tage ununterbrochen durchlaufen lassen. Nach und nach bekam ich ein Gefühl für die Lieder und es entwickelten sich Ohrwürmer. Einmal infiziert wollte ich mehr und besorgte mir nach und nach die Alben.  Neben der „Famous Monsters“ war die Scheibe „American Psycho“ ganz oben in meiner „Wenn ich mal auf einer einsamen Insel strande, möchte ich diese CDs bei mir haben“-Liste.

Ein Lied, „Dig up her bones“, ist mit dabei sehr immer sehr präsent gewesen. Dieses Lied ist einfach etwas, was ans Herz geht und was man einfach immer mitsingen muss. Nach dem Rauswurf von Michale aus der Band (was auch immer sich die Misfits dabei gedacht haben), hörte man einige Zeit nichts mehr doch vor einiger Zeit entdeckte ich ein Acoustic.Album von Michale Graves, wo er unter anderem auch Lieder singt, die er damals mit den Misfits aufgenommen hat. Auch „Dig Up Her Bones“. Das geht mal wieder ans Herz und hat ein bisschen was von Lagerfeuerromantik, wenn ihr mich fragt. Hier mal für euch beide Versionen. Ich liebe sie beide.

Originalfassung

Acousticfassung

Mir gefallen beide Fassungen, weil ich finde, das Lied funktioniert sowohl schnell als auch langsam. Es klingt bei keiner Fassung in irgend einer Weise gestellt oder erzwungen.

Danke für diese tolle Musik!

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Zum Ende des Tages was zum Schmachten
  2. Neu wiederentdeckt – The Misfits – Famous Monsters
  3. Ver(Zer)fall meiner Idole
  4. Tape.tv Personalisiertes Online-Musikfernsehen
  5. Musik, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert

5 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: /|(;,;)/|

  3. Pingback: TiiaBloggt

  4. Ja, das Stück gefällt mir auch sehr gut, wobei ich generell nicht der Fan von Akustikversionen bin. Aber die Deko im 1. Video ist auch einfach nur genial. Ich habe die Misfits dieses Jahr auf dem WGT verpasst, aber wirklich verpasst habe ich da wohl nichts, wenn ich mir die Videos so ansehe. Ist ja auch ein anderer Sänger. Und man muss sagen, dass Michale Graves auch einfach mal besser aussieht ;-)…noch ein Grund mehr, sie von „früher“ in Erinnerung zu behalten.

  5. Pingback: /|(;,;)/|

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: