Das ganz normale Chaos

Namensvorschläge?

| 41 Kommentare

image Wie ihr ja nun mitbekommen habt, gehts bei uns bald züchterisch los und ich mach mir im Vorfeld schon Gedanken um die Namen (ja ich bin eine *g*).

Jedenfalls habe ich in meinem Verein die freie Wahl wie ich die Namen vergebe. Zum Beispiel könnte ich nach dem Alphabet gehen oder Mottowürfe machen. Ich bin natürlich ein absoluter Mottowurf-Fan 😉

Aber jetzt suche ich nach dem ersten Motto für den ersten Wurf. Das ist echt schwer. Habt ihr Ideen? Wichtig ist, dass es sowohl genügend Männliche als auch Weibliche Namen gibt, sie leicht auszusprechen sind und sie zu dem Zusatz “von Thanophee” (gespr. Tanofee) passen.

Edit: Danke für eure vielen tollen Ideen. An einen Blogger oder Twitter Wurf habe ich ja auch schon gedacht, denke aber auch dass die Namen etwas zeitloses haben sollten (die Katzen müssen ja schließlich ein Leben lang damit rumlaufen). Auch denke ich, dass so manche Nicks einfach nicht passend wären.

Begeistern hingegen haben mich die Ideen von Crazy Girl. Gerade bei Rosennamen gibt es ja auch eine Menge toller Ideen.  Jetzt vielleicht nicht unbedingt die Sorte „BV Borussia“ oder „Red det 80“ aber einige schöne Namen waren dabei.

Auch Götternamen passen wunderbar und wirken irgendwie edel und erhaben (so solls ja auch sein *g*). Welches Motto es letztendlich wird, verrate ich euch natürlich erst wenn es soweit ist. Hinterher geht was mit dem Wurf schief wenn ich bereits zu Anfang die Namen feststehen habe. Da bin ich abergläubisch 😉

Wonach habt ihr eigentlich die Namen eurer Haustiere (sofern ihr denn welche habt) ausgesucht?

41 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. wir haben mit abc würfen angefangen, aber wenn wir duch sind machen wir auch motowürfe.
    bis jetzt sind geplant:
    Disney Wurf,
    Manga Wurf,
    Alkohol Wurf (Martini is cool xD)
    James Bond Wurf,
    Augsburger Puppenkiste Wurf
    aber uns fällt dauernd irgendwas neues ein.

    • Tolle Ideen! Bei Disney hab ich schon ein bisschen gestöbert. Mit Mangas kenne ich mich ehrlich gesagt gar nicht aus, befürchte aber Japanische Namen kämen nicht so toll.
      James Bond Wurf wäre auch interessant, weil die Mama meiner Katze „Bond Girl“ heißt 😉

  4. König der Löwen. Dann gibbed ’n Simba, einen Ronny, mmh, eigentlich wollte ich ’n Namensvorschlag für ’ne Mietze dalassen, aber das spare ich mir dann. – Motto, mmh, Odysseus, Asterix & Obelix, Mickey Maus …

  5. Tier 1, Tier 2, Tier 3, usw. 😛

  6. Ich soll mich laut Vereinsstatuten leider Gottes an’s ABC halten, da somit die Uebersicht der Wuerfe eher gegeben waere. Motto-Wuerfe faend ich zwar interessanter, aber nunja, man kann ja bekanntlich nicht alles haben …

    Viel Spass bei der Namensgebung 🙂

  7. Macht doch nen „Bandnamen-Wurf“ 😀

  8. Mach dir irgendwo eine Aufstellung für mögliche Mottos und die Namen die dir dazu jeweils einfallen. Wenn der Wurf dann da ist siehst du ja wieviele männliche und weibliche Namen Du brauchst und kannst aus deiner Liste auswählen.
    Z.B. „Herr der Ringe“ gibt nicht so viele weibliche Namen her wie beispielsweise „Harry Potter“.
    Was Mottos betrifft, geh einfach mal deine Lieblingsbücher durch, da findest Du warscheinlich schon eine Menge Ideen.

    Ich hatte auch mal den Einfall, Katzenwürfe nach klassischen Theaterstücken zu benennen. Z.B. Shakespeares „Viel Lärm um nichts“ mit Hero, Beatrice, Leonato, Claudio, Benedikt und so weiter. Ist natürlich nicht jedermanns Geschmack, fand ich aber origineller als Harry Potter, HdR und Twilight, weil da heute jeder drauf kommt.

  9. Der Alkohol Wurf gefällt mir definitiv am besten… warum nur? 😉
    TV Serien Namen finde ich auch ziemlich gut, z.B. den Charmed Wurf.
    Dann fallen mir noch folgende Themen ein:
    – griechische Götter
    – Sonne, Mond und Sterne (z.B. Luna..)
    – Teesorten (z.B. Earl Grey…)
    – Apfelsorten
    – Rosennamen

  10. Ein Blogger-Wurf? Was liegt näher? Da gibt es doch in deiner Blogroll oder deinem Reader genug weibliche und männliche virtuelle Schriftsteller. Außerdem kannste dann jedem bedachten Blogger das mitteilen und ein Bild des „Patenkätzchens“ zukommen lassen. Ich würd das dann sogar bei mir einbinden, selbstverständlich mit einem Link zu deiner bzw. zu der Seite meines „Patenkätzchens“.

  11. Guggi Ricarda,

    sind ja schon sehr schöne Motto genannt worden – meine Favs wären:
    – Alkoholwurf
    – Bloggerwurf (eine absolute geniale Idee *g*)
    – Disneywurf würde mir auch sehr gefallen
    – Film- & Serien ist auch ein schönes Motto
    – ebenso natürlich Bands 🙂

    Selbst könnte ich nur noch ein Fantasymotto zufügen, es gibt so tolle Namen in diesem Bereich, die sich leicht aussprechen lassen und zum Catterynamen passen.
    Ansonsten fallen mir noch sprachliches Motto’s ein – Namen nach Bedeutungen z. B. japanisch, spanisch, mexikanisch, … and so on.

    Würde mir wohl auch eine Liste anlegen mit den verschiedenen Mottos und Namen dazu auserwählen :-). Denke, die Qual der Wahl hat man im Gegensatz zu ABC *g*.

  12. Also nen Blogger-Wurf fände ich auch toll, also das meiste gute wurde ja schon gesagt ^^

  13. Danke für eure Vorschläge! Habe den Artikel oben nochmal editiert!

  14. Oh Danke für die Erwähnung – Editierung 😉 Freut mich, dass Dir meine Vorschläge so gut gefallen. Da ist sicherlich einiges an interessanten Namen dabei, die vor allem auch zeitlos sind.

    Jetzt fragst Du wie wir unsere Tiernamen ausgewählt haben. Hm.. Buffy war als erste da und eigentlich hätte uns damals auch Scully gut gefallen (Axte X), dazu hätte aber nur ein „Mulder“ gepasst und wir wollten ja ein Mädchen-Pärchen. Und da Buffy als Baby wirklich heiß aussah (siehe das letzte Bild hier, haben wir uns kurzerhand für Buffy entschieden, passte irgendwie.

    Als zweite Katze suchte ich damals eine Graue, die dann eine Mischung aus Norwegischer Waldkatze und Karthäuser wurde. Graue Katzen sehen immer irgendwie edel aus, so dass wir uns kurzerhand für Cleo entschieden, als Abkürzung von Cleopatra.

    • Was eine Süße Fluse 🙂
      Cleo hieß mein erster Kater, bevor er zu mir zog. Danach wurde er umbenannt in Cthulhu, kurz: Miez.

      • Sie sah echt heiß aus, gell?

        Cleo für einen Kater finde ich auch cool, wobei bei uns das ja als Abkürzung für „Cleopatra“ stehen sollen. Sie sieht zwar edel aus, hat aber so gar kein edles Verhalten, sondern eher ein hin und wieder extrem nerviges… Norweger halt… die kann man kaum beschreiben, das muss man einfach mal erlebt haben 😉

  15. Unsere Haustiere heißen einfach Fische! Wir haben nämlich ein Aquarium. Andere Tier wohnen bei uns nicht. Damals hatten wir zwei Katzen, Mogli und Lucky. Sind leider beide überfahren worden, obwohl wir in einer Stichstr. wohnen mit Tempo 30.

    Im Keller hausen noch ein paar Spinnen, aber denen haben wir keine Namen gegeben 😉

  16. Ein Motto fällt mir leider grade keins ein, aber zu deiner anderen Frage, wonach wir unsere Tiere benannt haben:
    Ich hab das immer aus „dem Bauch“ heraus gemacht, wie z.B. beim Igor. Als ich ihn sah, hatte ich einfach diesen Namen im Kopf, warum weiß ich nicht, denn zu dem Zeitpunkt hatte ich noch gar nicht bemerkt, dass er ein leicht „verbogenes“ Füßchen hatte (was mir aber auch völlig schnuppe ist, solang es ihm nicht weh tut!) Den Kater, den ich als Kind hatte, nannte ich Puma, weil er am ersten Tag alles anfauchte, was er sah, egal ob Tischbeine oder was auch immer *lach*. Egal, jedenfalls passten die Namen letztlich immer dann zum Charakter der Tiere, warum weiß ich allerdings auch nicht?! 🙂

    • Ja das stimmt schon, allerdings sollte ich die Namen bei der Wurfmeldung schon wissen. Ob ich da dann schon groß einen Charakter erkennen kann, weiß ich gar nicht. *grübel*

  17. Pingback: stephness.de » Nomen est omen

  18. Also bei dem Wurfnamen denke ich mir auch das was erhabenes gut passen würde.

    Bin schon gespannt was es letzt endlich wird.

  19. Meine Katze (leider schon lange verstorben) nannte ich „Schnuppi“, weil sie Katzenschnupfen hatte als sie mir zulief. 🙂
    Mir fällt zum Motto gerade Holz ein, da gibt es wirklich seltsame Namen von Hölzern die man ncihtmal kennt. Hier ist eine schöne lange Liste http://www.foe.co.uk/camps/biohab/timba-z.html

  20. Huhu,

    also Mottos fallen mir gerade nicht ein – aber eine gute Inspirationsquelle sind für mich immer die CDs diverser Bands, Songtitel und -texte geben so einiges her. Einige meiner Katzen haben auch recht ausgefallene Namen, aber das erkläre ich dir lieber mal telefonisch, wenn Interesse besteht (wobei die Namen nicht nach Mottos entstanden sind). Und einen Namen habe ich noch, so wollte ich mal einen selbst nachgezogenen ganz tollen Kater nennen (bloß blöd, dass ich nur Mädels bekommen habe): Objekt der Begierde.

    Ich bin sicher, mit den Vorschlägen hier wird dir ein ganz tolles Motto für deinen ersten Wurf (und vielleicht auch gleich für die weiteren) einfallen!

    Liebe Grüße

  21. zum Motto fällt mir spontan Ball-Wurf ein. Oder kennt ihr die Tribbles aus Star Trek? Das wäre doch auch ein Motto wert, die kleinen Wollknäule.

    Zu den Namen kann ich die Idee meiner Eltern weitergeben, diese betreuen etwa 20 Dorfkatzen im Keller und auf dem Grundstück. Die Namen sind einfach zu merken und je nach Aussehen oder Charakter der Katze, hier meine Auswahl:
    Buntkatze, Schwanzloskatze, Blässe-Katze, Schwester von Blässe-Katze, Mutti-Katze, Ansteckschwanzkatze, Ludwig, Amelie, Hans-Joachim (8 Wochen alt, mal gucken ob es M oder W wird) *g*, Staune-Kater

  22. Auch Züchternamen müssen nicht perfekt sein, wer den Namen nicht mag nennt sein Tier eh anders.
    Wie wir damals… unsere Süßen hiessen von Haus aus (da die Züchterin auch die Würfe nach dem Alphabet benennt) „Fanny“ und „Elvis“. Das ging ja mal gar nicht, fanden wir.

    Der Lieblingsname von meinem Freund ist „Leon“, folglich heisst jetzt der Kater so. Die Katze sah als sie klein war wie eine „Marie“ aus, das ist daher auch ihr offizieller Name. Aber irgendwie hat sich im letzten Jahr der Name „Lotti“ eingebürgert und so wird sie auch fast immer genannt.

    Den Katzen selbst sind Namen gar nicht so wichtig, glaube ich, meine hören auch auf Spitznamen wie „Püppi“ oder „Schokobär“… 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.