Das ganz normale Chaos

Mhhhh lecker: Tassimo Latte Macchiato

| 6 Kommentare

Tassimo Jacobs Latte MacchiatoKeine Angst, es werden auch noch weitere Videos zur Tassimo kommen. Ich teste mich gerade durch die Sorten und kann dann am Wochenende endlich mal die Tassimo Kaffeekanne ausprobieren (weil ich sonst wahrscheinlich die Wände hochlaufen würde, wenn ich allein so viel Kaffee trinken müsste). Davon bekommt ihr also auch garantiert ein Video. (Also von der Zubereitung, nicht der Sache mit den Wänden).

Heute gibts aber für euch zumindest ein Foto, damit ihr seht, was noch Schönes möglich ist. Und zwar habe ich gerade einen Latte Macchiato gezaubert. Dazu habe ich auch endlich einmal eins meiner hohen Gläser benutzen können. (Die brauch ich sonst ja nie. Jetzt haben sie endlich eine Verwendung gefunden!)

 

Die Zubereitung:

Wie macht man aber in der Tassimo einen Latte Macchiato? Ganz einfach! Es gibt zwei T-Disks. Einmal eine T-Disk, die nur für den Milchschaum zuständig ist. Sie ist doppelt so groß wie die normalen T-Disks und wird als Erstes in die Maschine eingelegt. Zuerst kommt recht flüssiger Schaum heraus, der dann aber immer luftiger wird. Das ist aber so gewollt.

Tassimo Latte Macchiato leerAls nächstes legt man die Espresso T-Disk ein. Wenn der Espresso dann in das Glas läuft, entstehen automatisch die drei Schichten. Ihr könnt, so wie ich das gemacht habe, beim Espresso die “Mehr” Funktion benutzen. Dann wird noch einmal so viel Kaffee nachgebrüht, wie ihr möchtet. 

Übrigens hatte Knut mich zu meinem letzten Bericht angesprochen, ob bei den Getränken mit der Milchzubereitung bei mir ein plastikartiger Nachgeschmack sei. Ich habe noch einmal einen Kakao zubereitet und auch dieses Getränk besteht größtenteils aus Milch und bei beiden Getränken konnte ich keinen Plastikgeschmack erkennen. Klar schmeckt z.B. das Schokoladengetränk nicht so wie regulärer Kakao oder wie selbstgekochter Kakao, sondern es ist schaumiger und cremiger, aber Plastik konnte ich nicht herausschmecken.

Hat jemand die Tassimo zuhause und diese oder andere Erfahrungen gemacht? Habt ihr noch Fragen zur Zubereitung der Getränke oder zur Bedienung der Tassimo? Her damit! Ich beantworte sie euch gern so gut ich kann!

Ich versuch für euch, das nächste Mal wieder zwei Videos zu machen. Ich habe mich übrigens über die positive Resonanz zu den Videos hier im Blog, auf Twitter und in den verschiedenen IMs gefreut. Vielleicht sollte ich euch wirklich öfter mal Videos drehen 😉

6 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Pingback: /|(;,;)/|

  3. Also wir haben ja auch eine und diese schon länger (seit vor Weihnachten) in Gebrauch und es riecht und schmeckt absolut nix nach Plastik… im Gegenteil alles wie am ersten Tag 🙂 An Knut’s Stelle würde ich die Tassimo wenn noch Garantie besteht reklamieren.

    • Naja ist nicht meine von der ich das gehört habe. Bei mir hat sich bisher noch keine angesiedelt, weil da einfach n bissl was in der Portokasse fehlt 😉

      Ein Exkollege hatte das von seiner Maschine erzählt, dass die Getränke immer nach angebranntem Plastik schmeckten, sobald eine Milch-T-Disc dabei war. Daher hatte ich mal nach weiteren Meinungen gefragt. Aber wenn das allgemein scheinbar eher nicht der Fall ist, war es wohl eher ein Nutzerproblem oder eine einzelne fehlerhafte Maschine…

  4. Auch ich hätte jetzt gerne so einen leckern „Café“. Bei uns ist es kalt und nass.

  5. Ich habe heute meine Tassimo bekommen. Ich wusste nicht, welche Disc ich zuerst reinlegen sollte, um Latte Macchiato herzustellen. Vielen Dank für Deine hilfreiche Seite.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.