Das ganz normale Chaos

low_carb_schokotorte1

Mal wieder ein Tagesplan mit Low Carb

| 1 Kommentar

Mit Low Carb esse ich, wenn ich Hunger habe und esse bis ich satt bin. Ich versuche dabei genau auf meinen Körper zu hören, was genau er will.

Dieser Tagesplan ist vom 27. Januar und zeigt was ich gegessen habe und womit ich pappsatt geworden bin.

Frühstück:

  • Drei Würstchen aus dem Glas (Knackwürstchen, kalt. Ich mag sie nicht warm)
  • Zwei gekochte Eier
  • ungefähr 5 oder 6 Cherrytomaten
  • Als Getränk ungefähr 0,7l Wasser medium

Mittagessen:

  • Habe ich ausgelassen, weil ichs verschlafen hatte

Abendessen:

  • Spargelröllchen mit gekochtem Schinken,
  • ein gekochtes Ei
  • die restlichen drei Würstchen aus dem Glas
  • die gleiche Menge Tomaten wie am Morgen
  • Als Getränk 1,5l Wasser medium

Sieht jetzt nicht nach viel aus, aber ich war nach jeder Mahlzeit  sehr satt. Beim Abendbrot wusste ich nicht einmal, ob ich es überhaupt ganz aufbekommen würde.

Der Wasserverbrauch ist steigerbar, aber ich bin ja noch in der Eingewöhnungsphase.

Ich hab mich für die Gerichte entschieden, weil sie schnell gehen. Gerade zu Anfang verwechselt man sein Hungergefühl immer mal wieder mit Hunger auf Süßes. Da ich hier ja allein Low Carb mache ist dementsprechend auch Süßes im Haus und in meiner Griffweite. Ich versuche dann also so schnell wie möglich satt zu werden um nicht in die Gefahr zu laufen, rückfällig zu werden. Wenn ich erstmal lang genug Low Carb gemacht habe, wirds leichter. Das ist wie mit dem Rauchen aufzuhören. Am Anfang ist es schwer, danach ist es normal.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Tagesplan Low Carb – Tag 1
  2. Low Carb Hamburger für „Atkins“ und „Schlank im Schlaf“ geeignet
  3. Low Carb Brot aus Mandeln
  4. Low Carb nach einer Woche
  5. Tagesplan 2 – Dienstag

Ein Kommentar

  1. Pingback: TiiaAurora

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: