Das ganz normale Chaos

Make Up für mein Allergie-Gesicht

| 19 Kommentare

Wahrscheinlich wird es der ein oder andere von euch bereits mitbekommen haben, dass ich auf einige Dinge allergisch und mit mit heftigen Ausschlägen reagiere. Make Up Kauf ist bei mir also immer so eine Glückssache und ich habe z.B. einige Zeit lang recht gut die Manhattan Produkte vertragen. Ich durfte sie zwar nicht jeden Tag benutzen, aber so 2-3 Mal die Woche war okay, wenn ich meine Haut zwischendurch eine Pause gegönnt habe.

Seit diesem Jahr vertrage ich aber auch diese Produkte nicht mehr. Ich weiß nicht, ob sich da mein Körper verändert hat, oder ob die ihre Zusammensetzung geändert haben. Irgendwas passte da nicht. Meine Produkte aus dem letzten Make Up Fehlkauf habe ich dann also Tabea überlassen und seit dem auf Make Up verzichtet. Aber die meisten Frauen werden wohl nachvollziehen können, wie man sich fühlt wenn man meist geschminkt war und dann auf einmal auf alles verzichten muss. Wohl habe ich mich damit nicht gefühlt.

Ich habe nun diese Woche einen neuen Versuch gestartet. Ich war mit meinem Freund im dm Markt, da er ein totaler Anhänger der Balea Produkte dort ist. Auf der Suche nach einer Wimpernzange entdeckte ich einen Make Up Aufsteller der Firma Alverde. Wer Alverde nicht kennt, dass ist die Bio-Kosmetik und Körperpflegereihe aus dem dm Markt, welche auch schon Stephs Haare nach ihrem Shampoo Test wieder gerettet hat.

dmd0036_-camouflage_artikel In diesem Aufsteller waren verschiedene Produkte, welche nur aus natürlichen Bestandteilen hergestellt werden und mehrfach geprüft und wohl auch zertifiziert sind. Da ich nicht genau weiß worauf ich allergisch im Make Up reagiere, dachte ich mir natürlich, dass man es mit natürlichem Make Up doch mal probieren könne. Die Wahrscheinlichkeit, dass in diesen Produkten der Stoff nicht drin ist, auf den ich reagiere, schien für mich recht groß. Da ich kein Compact-Make Up verwende, sondern lediglich Conceiler oder Abdeckstift, damits natürlicher aussieht, entschied ich mich für “Alverde Camouflage”. Von der Konsistenz ist das Make Up fest, wenn man allerdings mit dem Finger etwas entnimmt, wird es durch die Körperwärme eine recht flüssige Creme. Man muss anfangs wirklich vorsichtig sein, dass man nicht zu viel nimmt, da Alverde Camouflage extrem sparsam ist. Man klopft vorsichtig 2-3 Mal in das Tiegelchen und hat damit die Menge die z.B. für Schatten um ein Auge reicht. Vom Geruch erinnert es mich am Babycreme. Keinesfalls aufdringlich sondern angenehm.

Nun aber der Hauttest. Da ich Abends weggehen und ich nicht unbedingt wieder als Twoface feiern wollte, habe ich nachmittags ein wenig auf meine Augen aufgetupft. Das berühmt berüchtigte Kribbeln, welches normalerweise direkt nach dem Auftragen auftritt, blieb aus und ich war schon mal optimistisch gestimmt. Abends habe ich mich dann einmal komplett abgeschminkt um mich neu zu schminken und die dünne und empfindliche Haut unter den Augen fühlte sich zart und sehr gepflegt an. Seit Freitag Mittag benutze ich es nun täglich und habe keinerlei negative Reaktionen. Im Gegenteil. Selbst nach dem Abschminken sieht meine Haut frisch aus.

Auch meine Bedenken, dass der Farbton nicht zu meinem hellen Hautton passt, haben sich nicht bestätigt, denn Alverde Camouflage passt sich sehr natürlich dem eigenen Hautton an. Ich würde aber sagen, dass die Farbe 001 Sand eher einem hellen bis normalen Hautton entspricht. Probiert einfach den Tester im dm Markt und schaut, welcher der beiden Töne für euch besser passt.

Wer von euch also auch auf reguläre Kosmetik allergisch reagiert oder einfach von sich aus auf natürliche Produkte umsteigen will ohne etwas an Qualität einzubußen, der sollte sich Alverde auf jeden Fall einmal genauer anschauen. Ich werde demnächst mal sehen, ob ich mir nicht noch mehr aus der Reihe zulege. Übrigens mit 3.45 € kostet dieses Tiegelchen nicht die Welt und hält sicher ewig.

19 Kommentare

  1. Blume: Make Up für mein Allergie geplagtes Gesicht: Wahrscheinlich wird es der ein oder andere von euch b.. http://cli.gs/S91yR

  2. Ich finde auch das man mehr auf BIO Kosmetik setzen sollte, gerade wenn man wie du nicht alles verträgt. Ist natürlich auch immer eine Frage was man für ein Budget hat. * Ich habe gar kein Budget, weil ich mir fast nichts kauf* 🙂

    Aber wenn man es besser verträgt und der gesundheit zu liebe sollte man es sich dann doch gut überlegen.

    • Ich hab ehrlich gesagt vorher nicht drauf geachtet, was drin war, weil ich einfach davon ausgegangen bin, dass ich sowieso nichts vertrage. Aber das mit der Bio Kosmetik war auf einmal ein Glücksgedanke, den ich hatte. Jetzt bin ich natürlich glücklich.

      • Ich hoffe ja nur, das diese Kosmetik ohne Tierversuche hergestellt wird. Weil das was wirklich schlimmes ist. Ich versuche so gut wie nie Kosmetik zu nehmen. Vielleicht mal ein kleines Cremchen für mein Gesicht, aber das war es dann auch schon. Auf Parfums versuche ich zu verzichten.

  3. Ich oute mich mal als totaler dm-Fan und meine Kosmetik ist auch zum größten Teil von alverde – aber das Camouflage-Zeug habe ich noch nicht, das wird dann meine nächste Anschaffung für die Schatten unter den Augen. Ich werde wohl alt …

  4. Ich kann dir die Wimperntusche empfehlen (den Lidschatten hab ich noch nicht getestet da mir die Farben nicht gefallen *g*) ich hab seitdem keine juckenden und brennenden Augen mehr. Die Gesichtpflege (Waschlotion, Wasser, Peeling und Creme) kann ich ebenfalls empfehlen genau wie Bodylotion, Duschcreme, Duschpeeling, Augenmakeupentferner, etc… lediglich auf das Körperöl hab ich reagiert aber das brauch ich auch nicht unbedingt 🙂 Siehst also bin sehr begeistert und noch besser finde ich dass es a) natürlich und b) vegan ist (KEINE TIERVERSUCHE! YAY!)

  5. Wenn ich eure Kommentare so lese, juckt es mich regelrecht in den Fingern die Kosmetikreihe mal auszuprobieren – mir geht es das wie dir liebe Ricarda, ich habe sehr empfindliche Haut, zuletzt sieht man das auch gut auf dem Foto vom Tick Tack, mal wieder Rötungen :-(.
    Mal sehen ob ich mich traue – zum Duschen/Baden verwende ich ja ausschließlich nur Produkte von Lush (kann man online kaufen) und zum Teil auch meine Dinge für’s Gesicht.
    Aber wäre schon nett Produkte einkaufen zu können, ohne online und … vor allem sie mal gesehen zu haben. Ich überlege es mir mal, bedanke mich aber für deinen Post, der … mir doch ein wenig Mut macht :-).

    • Das wäre für dich ja vielleicht auch eine Alternative. Ein Versuch wäre es ja wert. Reagierst du sofort oder erst nach einer Zeit? Ich reagiere zB nur an der Haut rund im die Augen. Ich kann jedes Make Up an der Stirn, den Wangen usw einsetzen, aber nicht an den Augen, auch nicht an der Nase. Seltsam oder?

  6. Auf die Gefahr hin, mich wieder mal als Klugscheisser zu outen: Camouflage-Makeup ist dasselbe wie ein Concealer, also ein festeres, gut deckendes Makeup um damit Rötungen, Augenschatten etc. zu überdecken.

    Wenn es darum geht, einen gleichmäßigen, aber nicht zu künstlichen Hautton zu bekommen würde ich zu flüssigem Makeup oder zu getönter Creme raten. Kommt aber auch auf die Haut an, ob sie eher trocken+empfindlich oder nur empfindlich ist.

    Die Sachen von Alverde sind aber wirklich klasse, die benutze ich auch. 🙂

    • Dann Klugscheisser ich mal zurück 😉

      Camouflage Make Up ist eigentlich in der Kosmetik Make Up mit dem man zB Feuermale überschminkt. Es ist oftmals Abrieb- und auch Wasserfest und lässt sich meist nur mit speziellem Camouflage Make Up Entferner abschminken. (Ja da kommt meine begonnene Ausbildung wieder durch 😉 )

      In diesem Fall glaube ich aber dass Camouflage einfach als hipper Name gewählt wurde, denn sowohl Abrieb- als auch Wasserfest ist es nicht sondern ähnelt eher von der Konsistenz einem Abdeckstift. Nur dass es hier in einem Tiegelchen ist und nicht in Stiftform.

      Einen natürlichen Hautton bekomme ich weder mit flüssigem Make Up noch mit einer getönten Tagescreme hin, da ich eine sehr schwierige Haut habe, die eine komplette Make Up Schicht nicht mitmachen würde. Zumal getönte Tagescreme von der Deckkraft nicht wirklich aussreichend wäre.

      • Hihi, Klugscheisser unter sich! 😉

        Aber ich sagte ja oben auch, es kommt immer sehr auf die Haut an, welches Produkt da am besten passt.

        Mit den Alverde Produkten habe ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht, ich reagiere ja auch auf alles superempfindlich. Und die meiste klassische Naturkosmetik ist mir schlicht zu teuer, da ist Alverde eine tolle Alternative.

      • Ja finde ich auch. Preislich unschlagbar und so wie ich das sehe auch noch sehr ergiebig. Bin gespannt auf den Langzeittest.

  7. Pingback: TiiaAurora

  8. Pingback: alverde

  9. Pingback: Alverde Hautpflege mit Heilerde - Das ganz normale Chaos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.