Das ganz normale Chaos

Low Carb Brot aus Mandeln

| 15 Kommentare

Brot ist bei der Low Carb Ernährung ja etwas, was eher kleiner geschrieben wird, teils sogar ganz gestrichen ist. Trotzdem können viele auf ihre tägliche Scheibe Brot nicht verzichten. Da Brot aber oft zu einem Hauptteil aus Weißmehl besteht lässt es sich nicht mit Low Carb vereinbaren.

Abhilfe schafft hier ein abgewandeltes Rezept, welches auf meinem Schokokuchen basiert.

Zutaten:

  • 2-3EL gemahlene Mandeln
  • 1EL Butter
  • 1 Ei
  • 1TL Backpulver
  • Etwas Salz

Das Grundrezept ist das gleiche nur, dass man Schokolade und Süßstoff weglässt und stattdessen Salz hinzugibt. der Teig wird dann auf einen Teller gegeben und kommt für 2 Minuten in die Mikrowelle. Man bekommt eine weiche, lockre, flache Scheibe Brot die man dann nach belieben (und LC) belegen kann.

Dazu macht das Brot durch den hohen Fett und Proteinanteil schnell und auch lange satt. Eine Scheibe reicht also locker für die Sättigung.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Ich liebe Schokolade
  2. Low Carb Kuchen ohne Mehl
  3. Low Carb – Rezepte
  4. Gemüse und Low Carb
  5. Low Carb Ernährungstipps – Genug trinken

15 Kommentare

  1. Blume: Low Carb Brot aus Mandeln: Brot ist bei der Low Carb Ernährung ja etwas, was eher kleiner gesc.. http://cli.gs/r2uS0B

  2. Pingback: Tagesplan Low Carb – Tag 1 - Das ganz normale Chaos

  3. klingt lecker und nicht allzu zeitaufwändig – mit dem backen habe ich es nämlich nicht so :-)

  4. *fleißig durch Low Carb durchgeklickt*

    das heißt dieses Brot hat ganz doll wenig Kohlenhydrate und macht trotzdem satt und schmeckt trotzdem wie ein Brot? Ahhhh, ich glaube das versuche ich mal, bin typisch deutscher Brotjunkie von hellweiß bis pechschwarz :-/

  5. Pingback: Gilly

  6. Pingback: Low Carb Hamburger für “Atkins” und “Schlank im Schlaf” geeignet

  7. Pingback: TiiaAurora

  8. Pingback: /|(;,;)/|

  9. Super Rezept!
    Schmeckt ultimativ gut, wenn einem nicht das Salz aus den Fingern rutscht :D

  10. Empfehlung: Brotgewürzmischung dazugeben, dann schmeckt’s noch mehr wie Brot. Danke für das Rezept!

  11. Mandeln… nicht so meins. Eventuell mal mit Macadamias probieren? Mmh, ich steh auf Macadamia =)

    Ansonsten such ich gerade rum. Ob nun Sauerteig, Hefeteig, Blätter- und Mürbeteig oder Biskuit – dient das Mehl nicht hauptsächlich als Kleber? Stärke und Eiweis sorgen bei Erhitzung für das schöne Zusammenpappen, Aufgehen und Festwerden.

    Jetzt meine Überlegung: Es kann doch gar nicht so schwer sein, dieses Verhalten auch mit Kohlenhydratarmen/-freien Zutaten zu erreichen. Als erstes kam mir das Geliermittel Pektin in den Kopf. Eventuell kann man das mit Ballaststoffen verbinden um ähnliche Resultate zu erzielen? Eventuell weiss ja jemand was… oder so es der Zufall will treffe ich mal einen Lebensmittelchemiker. Bis dahin werd ich weiterlesen und herumexperimentieren :-)

    Ich hab leider noch nie ein “LowCarb”-Siegel in Deutschland gesehen… aber wie schon mit “Bio” und “Öko” dürfte es lediglich eine Frage der Zeit sein, bis jemand diesen Markt entdeckt.

  12. Hallo, wenn ich das Brot mit gekauftem Weizengluten backen will, wieviel Gramm davon muss ich dann nehmen? Das Rezept für die Schokotorte ist übrigens super, hätte nicht gedacht, dass das in der Mikro so einfach klappt und so gut schmeckt! Liebe Grüße

  13. Kannst du vllcht die kh ing angeben?

    • Die müsstest du dir aus den Zutaten selbst errechnen, da ich meine Sachen nicht ins Labor einschicke, um die KH zu bestimmen. Es hängt immer davon ab, welche Grundmaterialien von welcher Firma du verwendest. Die können stark variieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: