Das ganz normale Chaos

Kennt ihr das?

| 9 Kommentare

Irgendwie ist da der Wurm drin. Ich habe hier eine lange Liste an Themen, über die ich im Blog die nächsten Tage schreiben möchte. Auch hab ich schon Ideen wie die Artikel aussehen sollen, aber wenn ich mich versuche hinzusetzen und zu tippen, bin ich wie blockiert. Als wäre da eine Übertragungsstörung zwischen meinem Kopf und den tippenden Händen.

Sowas nervt mich ja immer tierisch. Denn da hab ich dann das elendige “Mist, worüber schreib ich denn jetzt” überwunden und bin auf einem gefangen in einem “Mist, wie fang ich denn jetzt an?”. Selbst bei Twitter mag ich nicht so recht die richtigen Worte finden. Und das von der Quasseltante Nr.1

Aber darüber zu schreiben hat zumindest nun dazu geführt, dass ich es “ausgesprochen” habe. Vielleicht nimmt das ein bisschen die Blockade von mir.

Wo ich jetzt schon so einen tollen Gedankenmatschbeitrag schreibe fällt mir ein, dass ich euch zu danken habe. Eigentlich habe ich euch immer zu danken, weil ihr fleißig mein Blog lest, kommentiert und auch selbst Blogbeiträge zu meinen Themen schreibt. Auch ist es toll zu sehen, dass ich in verschiedenen Blogrollen lande und dass es Leute gibt, die meine Beiträge mögen. Jetzt aber zum aktuellen Grund, wieso ich euch danken muss. Ich habe zum Ende des vergangenen Monats Mai ein wenig in meinen Statistiken gestöbert und mal wieder geschaut, wie sich die Zugriffe verändert haben.

Der Mai 2010 war der bislang (in der Geschichte der Blogblume) erfolgreichste Monat für mich. Und das ist noch nicht alles. Seit Januar haben sich die Besucherzahlen hier verdreifacht. Ich finde das für so eine kurze Zeit wirklich unglaublich. Ich hab ja in den vergangenen Monaten mehrfach mit dem Gedanken gespielt, einfach alles dicht zu machen, weil ich so unzufrieden mit mir und dem Bloggen war, aber wenn man so eine tolle Community hinter sich stehen hat, die so rasant wächst und so tolles Feedback gibt, dann denkt man an solche Dinge nicht mehr sondern freut sich auf die Zukunft des Blogs und die Zukunft mit euch.

Das klingt jetzt wie ne halbe Oskar/Bedankrede 😉 Daher Ende an diesem Punkt und hiernach geht es wieder weiter mit dem gewohnten Content 😉

9 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Oh ja, das kenn ich nur zu gut und dann bekomm ich keinen ordentlichen „Schreibfluss“. *hmpf* Deshalb hab ich auch letztens Mal ne Zwangspause eingelegt 😉

    • Mein Problem wäre, glaube ich, dass ich danach erst recht nicht mehr in meinen Schreibfluss finde. In solchen Pausen sind damals meine Vorgängerblogs „gestorben“, deswegen versuch ich mich zusammenzureissen 😉

  4. Ich kenne das nur zu gut und es nervt mich! 🙁

  5. Hin und wieder kenne ich das auch… dann will mir einfach nix aus den Fingern fließen und ich sitze da wie „Ochs vorm Berg“ oder so 😉 Ich denke das kennen wir alle, ein Haufen Ideen und dazu fließt dann nix. Und zum größten Sch… fällt eienem dann gerade das meiste ein… thats live?
    Auf jeden Fall freue ich mich, dass Du hier eine so tolle Bestätigung bekommst. Das motiviert doch ungemein, oder?

  6. Na immerhin haste das Schreiben noch nicht verlernt. Also weiter so und her mit deinen Tollen Beiträgen.
    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

  7. Oh ja, das kenne ich nur zu Gut.

    Manchmal weiß ich überhaupt nicht, worüber ich nun eigentlich schreiben soll und ein anderes Mal, habe ich in ganz kurzer Zeit so viele Ideen zu Blogbeiträgen, dass ich davon maximal 1/4 realisiere, was auch schlicht daran liegt, dass ich die anderen Ideen dann teilweise schon längst vergessen habe…

    Auch schreib ich bei mir manchmal Artikel in denen ich so meine Ideen für die nächste Zeit nenne. Wenn ich da dann später mal wieder rein schaue, bin ich immer wieder entsetzt, wie wenig ich eigentlich davon habe umsetzen können und denk mir manchmal „Junge, Junge, deine Leser müssen dich auch für bekloppt halten… was ich hier alles ankündige und dann am Ende doch nicht geschrieben kriege…“

    Aber was solls??? Im Mai habe ich so viele Artikel geschrieben wie noch nie in der Geschichte meines Blogs und auch die Besucherzahlen sind deutlich gestiegen.

    Jetzt habe ich nur das Problem, dass ich mich eigentlich gerne wieder stärker um die Fotografie kümmern würde und insofern über eine kleine Schreibpause nachdenke. Nur is mir leider völlig klar, dass der Zeitpunkt jetzt denkbar schlecht wäre…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.