Das ganz normale Chaos

Ich vermisse das Schreiben

| 36 Kommentare

Jetzt werdet ihr euch sicher denken:”Häh du schreibst doch hier im Blog täglich!”

Das stimmt, aber damals habe ich viele Kurzgeschichten, Gedichte und auch längere Geschichten geschrieben. Meine längste umfasste ca. 400 Seiten und fiel leider einem Festplattencrash zum Opfer. Sie war keine Meisterleistung, denn ich war damals erst 14 als ich sie schrieb, trotzdem schade.

Ich überlege ob ich wieder anfangen soll Kurzgeschichten und Gedichte zu schreiben. Den Anstoß zu dem Gedanken brachte der Gedichtewettbewerb bei http://brunohs.com, bei dem ich auf jeden Fall mitmachen werde.

Mir ist klar, dass hier für Kurzgeschichten und auch für Gedichte sicherlich kein Platz sein wird, zumal viele auch nicht die Zeit haben, sich mal nebenbei ne Geschichte durchzulesen.

Sollte es wirklich soweit kommen, werde ich einfach ein neues Blog dafür anlegen (das kann ich ja mittlerweile schon). Das kann dann einfach der abonnieren, der Lust hast. Und wer sich nicht dafür interessiert, der lässt es dann einfach 🙂

Da sich meine anderen beiden Projekte noch etwas verzögern, und ich ein bisschen was zu tun brauche, finde ich, ist das eine gute Möglichkeit mal abzuschalten.

Messenger aus, Twitter aus und einfach den Gedanken freien lauf lassen. Mal sehen ob ich nicht schon eingerostet bin.

Ich habe so viele Ideen im Kopf herumschwirren dass ich mich klonen müsste, um alle umzusetzen. Schrecklich 😀

Was meint ihr dazu? Würde euch so ein Blog vielleicht sogar interessieren?

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Offiziell eröffnet
  2. 4 Wochen voller Chaos
  3. Ich fühle mich in eine Ecke gedrängt!
  4. Blogblumenparade
  5. Viel los!

36 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Hallo Ricarda, ich würde mich sehr über Tiergeschichten freuen, aber keine, wo Zwergkaninchen gefressen werden. Aber ich keinne eine totale Leseratte: meine Felllose, die Oma-Mama, die würde Ihre Geschichten gerne lesen. Aber ich warne Sie, Oma-Mama ist sehr kritisch.

    Fazit: 2 Abonnenten (oder wie die heißen) haben Sie schon.

    Ihr Thor Löwenherz

  3. Man soll das machen was einem Spaß macht. Also mein Rat tue es. Es gibt bestimmt viele, die das gerne lesen würden. Kannst ja eine Subdomain erstellen a là kurzgeschichten.blogblume.de oder gedichte.blogblume.de oder so ähnlich. Dadurch lassen sich die Themen ohne Probleme trennen.
    Wünsche dir viel Erfolg in deiner „Wegfindung“. 😉

  4. Hallo Ricarda,

    ich liebe kreative Menschen, die sowas können und würde es sehr gerne lesen. Meine Tochter (13) ist darin auch sehr begabt und schreibt wunderschöne Gedichte.

    Nur zu und lass deinen Gedanken und Ideen freien lauf, dass tut auch der Seele gut.

    Liebe Grüße
    Michale

  5. Die Idee ist total schön! Allerdings muss ich auch sagen, dass ich selbst vermutlich gar nicht die Zeit hätte, solche Geschichten im Netz zu lesen, da ich so schon kaum dem normalen „Bloggen“ immer gerecht werden kann. Geschichten usw. lese ich dann doch noch viel lieber in einem Buch, das ich in die Hand nehmen kann. Ich liebe das Internet, zu Informationszwecken, um was auszuprobieren, natürlich zum bloggen usw., aber es dürfte nie der Hauptbestandteil von meinem Leben werden. Dennoch eine schöne Idee, versuch es doch einfach mal, es gibt mit Sicherheit viele, die es gerne auch hier lesen und vielleicht schaue ich ja auch ab und zu mal vorbei :-)!! Hab einen schönen Dienstag – Kessi

  6. Hallo Ricarda!!

    Na dann bin ich ja mal sehr gespannt auf dein Gedicht. Muss mir immer noch genau überlegeb wie ich die Seiten anlegen soll. Aber ich denke mal das es doch eher übersichtlich bleiben wird und nicht soviele mitmachen werden. Aber erst einmal abwarten ist ja nich etwas Zeit!

  7. Ich finde die Idee auch super. Wenn es dir Spaß macht dann ran ans Schreiben!

  8. Wenn Du es vermisst, ist es sowieso das beste, wenn Du damit wieder anfängst.
    Ich habe vor kurzem auch wieder damit angefangen. Und nach meiner Lernphase kann ich mich dem Schreiben auch wieder mehr witmen. Dann bekommst Du irgendwann mal 2 neue Märchen von mir. 😉

    Also ich würde mich freuen Gedichte und Geschichten von dir zu lesen. 🙂

  9. Ich lese gerne zwischendurch mal Geschichten, weswegen ich auch sechziggrad.de lese.
    Also: ich wäre auf einem neuen Blog mit Geschichten von dir auch dabei! Die Idee gefällt mir 🙂

  10. Also ich bin sofort dafür, dass du Gedichte schreibst. Ich liebe Gedichte in allen Varianten.
    Bin schon gespannt *zappel* 😉

  11. Ich habe früher auch Geschichten geschrieben. Habe sie immer noch. Damals schrieb ich ALLES handschriftlich. Würde ne ewigkeit dauern bis ich das abgetippt habe^^.

    Also an deier Stelle würde ich auch wieder anfangen. Wenn man etwas vermisst sollte man sein nötigstes tun, damit diese Leere gefüllt wird.

  12. OMG!! 400 Seiten und alles futsch!
    Das ist wirklich eine Niederlage, ich kann mit dir fühlen, ich schreibe selber auch Kurzgeschichten, zwar noch nicht lange, aber es macht Spaß! 😀
    Es gibt bestimmt einige die Geschichten lesen, aber wenn du Wettbewerbe machen willst in Sachen Geschichten, da gibt es so ein Forum mit Kurzgeschichten, die machen da vieles, stellen die Geschichten rein, die werden auch gelesen und bewertet.

    LG
    Mondgerbil

  13. Hast dir schonmal Gedanken darüber gemacht für ein Computerspiel (MMORPG) Geschichten schreiben. Das Spiel spielt in Frankreich im Dunklen Mittelalter um 1355. Falls dich das interessiert meld dich doch mal bei mir.

  14. Pingback: Blogblumes Schreibwerkstatt - Das ganz normale Chaos

  15. Pingback: Votet für mich bei Brunos Gedichtwettbewerb - Das ganz normale Chaos

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: