Das ganz normale Chaos

Good day sunshine

| 15 Kommentare

Ricarda in der SonneJetzt ist er tatsächlich da, der Sommer. Hätte ich ja so schnell nicht erwartet und vor allem nicht so heftig. Jede überflüssige Bewegung vermeidend fällt es mir sogar schwer, zu Tippen. Aber ich glaube das kennen viele von euch. Während die meisten in der Sonne und in der Hitze durch die Natur springen, ver-igel ich mich in der Wohnung, denn ich habe mit dem Sommer genau drei Probleme. 1) Allergien 2) Ich vertrage keine Sonne 3) Ich vertrage keine Hitze. Wenn das mal nicht wie ein 6er im Lotto für mich ist.

Kaltes Wasser, Kalte Getränke und der Ventilator sind momentan meine besten Freunde und leisten mir gute Dienste.

Ich muss aber sagen, dass die Katzen mit der Hitze besser umgehen, als ich dachte. Abwechselnd liegen sie in der Sonne und dann wieder auf dem kühlen Boden. Denen scheint es bei dem Wetter richtig gut zu gehen. Katze müsste man sein.

Was macht ihr bei dem schönen Wetter?

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Was ist denn hier los?
  2. Sonne!
  3. Ich hasse so trübe Tage
  4. Erfolgreicher Tag
  5. Endlich ist der Frühling da!

15 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Ich werde heute 2 schöne sommerliche Aktivitätten miteinander verbinden und mit dem Mopped an den See fahren, das hab ich mir schließlich auch mal verdient 😀

  4. Ich mag den Sommer, genau wie den Winter.
    Nur diese Zwischendinger kann ich nicht so ab. Im Frühling habe ich mit Allergien zu kämpfen, im Herbst weiß ich nicht was ich anziehen soll 🙂

    Wie äußert es sich, wenn man keine Hitze verträgt?

  5. Was ich bei dem Wetter mache? Aktuell arbeiten 😉 Nach Feierabend hin und wieder an den Badesee, zu diesen Uhrzeiten ist dann kein Schwein mehr dort und man kann sich richtig erholen!

  6. Ich arbeite….jetzt noch im Computer/Konsolenladen und dann heute Abend im Döner Laden (Essen zu den Leuten bringen).

    Auch mir hilft das kalte Wasser! Ich habe es mir eben zum wiederholten Male einfach über den Kopf gegossen.

    Und meine Katze mag das warme Wetter nicht so richtig. Die liegt im Dunklen und schläft. Essen möchte Sie nur Abends spät….

  7. Nun arbeiten. Und vor allem aber schwitzen wie ein Schwein…

    Davon ab, versuch ich viel zu trinken und mich möglichst nicht unnötig zu bewegen. Die Nahrungsaufnahme beschränk ich auf ein Minimum und verlagere sie auf den späten Abend, wenn es etwas kühler ist. Etwas Warmes kommt mir dabei aber mal überhaupt nicht auf den Teller… 😉

    Davon ab, leidet derzeit auch mein Blog unter der Hitze. Genauer gesagt, leidet er unter meiner hitzebedingten Ideenlosigkeit… 😉

    Trotzdem hab ich mich heute auch mal aufgerafft, einen Artikel zu dieser Sommerhitze zu schreiben:
    http://bjoern-kraus.de/2010/07/02/sommerhitze/

  8. Mir geht es so wie dir. Ich sitze im Wohnzimmer, habe den Ventilator an und geniesse kalte Getränke, da mir die Hitze den Atem klaut, die Augen jucken und die Haut juckt.

  9. Nach Ableisten der Fronarbeit gehts entweder (wie gestern) direkt in den Biergarten (Bayern hat auch Vorteile) oder wie heute fix unter die Dusche und dann an den Cocktailschrank! Eiskalter Mojito FTW!

  10. Alsoo, mir ist das Wetter zu schön. Ich hänge sozusagen in den Seilen. Auf der Arbeit keine Klimaanlage und mit Durchzug 32 Grad, das ist mir zuviel des guten. Da macht weder mein Gehirn noch mein Körper mit ;-). Also schaue ich das ich mich so wenig wie möglich bewege und zwischendurch immer mal wieder abkühle (kalte Getränke, Dusche, Eis). Hat auch was 🙂

    lg martinchen.

  11. und hier mit Gravatar, danke für den Tipp 🙂 !!

  12. Was macht ihr bei dem schönen Wetter?

    Hoffen, dass es bald wieder vorbei ist 😉 . Nein mir gehts da wie dir, als absoluter Wintermensch mag ich weder Sonne noch Hitze und vertrage beides auch nicht wirklich gut. Ich hoffe die drückende Hitze ist bald wieder vorbei…

  13. Ja das kenne ich. Mir geht es ähnlich. Ich hasse den Sommer, aber gönne ihn den anderen, die lange darauf gewartet haben. Ich verbringe die meiste Zeit im Schatten und bin irgendwie trotzdem braun geworden. Aber mir ist es entschieden zu warm.

  14. Ich bin wohl ganz genauso wie Du: Ich hasse diese Hitze!
    Daher war ich heute Früh schon um 8 Uhr den Wochenendeinkauf erledigen und sitze jetzt in unserer dunklen Wohnung (alle Rolläden sind runter) und warte auf das vorausgesagte Gewitter. Kimba ist auch total schlapp, auch sie meckert ohne Unterlass und mag nichtmal mehr ihre geliebten Balkon benutzen.
    LG Nine

  15. Ja, mir geht es da ähnlich.
    Möglichst wenig Bewegung, im Auto ist die Klimaanlage mein bester Freund und das Dnken ist zähflüssig.
    Aber ein Wintermensch bin ich auch nicht.
    Da ich gottseidank Allergiefrei bin (ich bedaure die Allergiker, meine Exfreundin hatte eine Menge davon, unter anderem gegen Milch. Das ist nicht schön.) ist der Frühling meine Lieblingsjahreszeit.
    Ein wenig Sonne, 22 Grad, wunderbar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: