Das ganz normale Chaos

Essence Eclipse LE + P2 + MNY LE

| 13 Kommentare

Eigentlich wollte ich nur zwei Nagellacke kaufen. Im Endeffekt sinds dann doch 5 geworden. Bin mir jetzt nicht bei allen sicher, ob ich sie will oder brauche, aber im Laden funkelten sie mich an. Hier mal eine Vorschau.

Nagellack Proben

  1. Essence Eclipse LE 04 – Hide Bella Hide
  2. MNY 461
  3. Essence Eclipse LE 03 – Don’t bite me – Kiss me
  4. Essence Eclipse LE 05 – Ready to be bitten
  5. P2 Color Victim 030 – virgin

eclipse nagellack

MNY 461 P2 Virgin

Dann gab es noch einen Lidschatten aus der Essence Eclipse LE und zwar den 03 – Edward or Jacob.

Essence Eclipse Eyeshadow

Hier noch mal Swatches des Lidschatten. Die beiden äusseren sind mit P2 Eyeshadow Base und die inneren ohne. Es handelt sich bei dem Lidschatten um einen gebackenen Lidschatten wobei das dunkle Grau einen lila Glitzer hat.

swatches Eclipse Lidschatte Edward or Jacob

Mein Fazit zu den Produkten:

Die Nagellacke gefallen mir gut. Der rosa Glitzerlack (4.Essence Eclipse LE 05 – Ready to be bitten) ist wohl doch eher für die jüngere Zielgruppe ausgelegt und der silberne (1.Essence Eclipse LE 04 – Hide Bella Hide) recht anfällig und man bekommt nicht wirklich eine einheitliche Schicht hin. Der dunkelpinke (3.Essence Eclipse LE 03 – Don’t bite me – Kiss me) gefällt mir doch sehr gut. Er hat eine gute Deckkraft und eine satte Farbe. Der kupferfarbene MNY 461 ist schon eine Überraschung, da ich mit meinen ersten beiden MNY Lacken ja keine so guten Erfahrungen gemacht hatte, weil sie nicht decken wollten. Dieser hier ist aber anders. Deckt gut und macht auch so was her. Könnte ein neuer Lieblingslack werden. Der weißte P2 Virgin ist ein weißer Lack in P2 Qualität. Zwar deckt er nicht mit einer Schicht, aber manchmal will mans ja auch nicht immer komplett weiß haben, sondern die Nägel nur aufhellen. Man bestimmt den Helligkeitsgrad bis zum weiß also selbst.

Den Lidschatten hab ich so noch nicht getestet, dachte aber, er wäre intensiver pigmentiert (kenne ja die gebackenen Lidschatten von P2 und die sind ein Traum). Vielleicht fällts am Auge auch nicht so auf. Ich werde es mal ausprobieren.

13 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Ohne mich auskenne zu wollen, könnt ich mich bei den Nagellacken nicht entscheiden. ^^ Alle irgendwie sexy. <3
    Beim Rest halte ich mich erst einmal heraus. Erst einmal. 😉

  3. …aber die Namen sind ja mal grausam.
    Wobei die Idee, Kosmetik nach dem Buch/Film zu benennen ja schon wieder fast genial ist, das dürfte ja für beides genau dieselbe Zielgruppe sein.

    • Die Namen haben jedenfalls für Lacher auf der Rückfahrt gesorgt. Ich hätte ja gern den „Don’t kiss me – Bite me“ aber den haben sie nicht angeboten 😀

  4. Männlicher Kommentar:
    schmecken die jedenfalls gut…? *hust*

    ;O)

  5. Es gibt Nagellack zum Buch/Film/Bettwäsche ?
    Wow,ich bin echt viel zu naiv durch die Welt gegangen bis grade.

    • wenn du wüsstest, was es alles zu diesen Büchern gibt…. Ich muss aber zugeben, dass das nicht der ausschlaggebende Grund gewesen ist. Mich haben einfach die Farben interessiert.

  6. der silberne ist mir ja gar nicht aufgefallen 😮 na ja, den brauch ich ja auch nicht wirklich (und wenn, gibts auch im p2 sortiment). ich hab mir den schwarzen geschnappt und wunder mich grad, weshalb du ihn dir nicht genommen hast o.O

    • Also bei schwarz bin ich sehr eigen. Hab extrem viele (schlechte) Erfahrungen mit schwarzem Nagellack gemacht. Bin mit dem schwarzen von P2 mehr als zufrieden. Eine Schicht und deckend. Da kommt nix mehr ran.
      Ich wollte erst den schwarzen Gloss haben, aber als ich dann gesehen habe, dass der eigentlich transparent mit Glitter ist, hab ich davon Abstand genommen 😉

  7. Ich hab von Color Victim mal den blauen bekommen, und find die schon ganz schön geil ^^
    Den Lidschatten möchte ich auch haben, der ist ja echt geil – und vom Namen kann ich auch Eindruck schinden 😉 (zuviele TwilightFans im Umfeld 😀 )

    • Hehe ja. Da kann man mal richtig auf die Kacke hauen 😀 Ich hab den Ready to be bitten mittlerweile überm „virgin“ getragen und da macht er echt was her. Also als Überlack gefällt er besser, als allein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.