Das ganz normale Chaos

Erste Tests mit WordPress 2.7

| 2 Kommentare

Ich habe heute ja ein wenig mit 2.7 von WordPress getestet und finde es wirklich benutzerfreundlicher, auch wenn ich bei einigen Sachen ein bisschen suchen musste, da das Menü teilweise umstrukturiert wurde.

Da mein Server ja leider ein paar Funktionen blockiert, die ich für WordPress durchaus brauchen könnte, habe ich den umfangreichen Test über Xampp gemacht. Die Funktion, Plugins direkt aus dem Backend heraus zu installieren, finde ich klasse. Natürlich muss ich mit WordPress 2.7 erstmal den Blogalltag erleben, um sagen zu können, ob es mich auch auf Dauer so begeistern würde. Ich bin auch noch unentschlossen, ob ich bis Ende November warten oder einfach schon mal hier auf die 2.7 Beta 1 updaten soll.

Quickpress werde ich wohl erstmal nicht nutzen, da man dort lediglich Tags zuweisen kann, aber keine Kategorien. Das wäre für mich dann wieder Mehrarbeit, wenn ich die Kategorien nachträglich zuweisen müsste.

Positiv aufgefallen ist, dass man das Dashboard seinen eigenen Vorstellungen anpassen und notfalls Elemente ausblenden kann. Das macht das ganze definitiv übersichtlicher.

Das ist soweit mein erster Eindruck. Mehr gibts später 🙂

2 Kommentare

  1. Ich bin auch vor kurzem bei einem Blog auf WP2.7 umgestiegen und finde allein schon die neue Aufteilung und Organisation des Dashboards genial. Die vorherige horizontale Aufteilung war nie mein Ding und als WP Neuling musste man erstmal jeden Menüpunkt abklappern und sich mit den einzelnen Punkten befassen, um zu verstehen was dahintersteckt. Nun ist es übersichtlicher und auch für neue Autoren, die nicht mit WP vertraut sind, leichter.

  2. Naja, diese Version 2.7 ist doch besser als die 2.6 und wird wahrscheinlich nicht so gut wie 2.8:) Ganz normal-mach dir keine Sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.