Das ganz normale Chaos

Enten stehen auf Schnee!

| 1 Kommentar

ente1Wo ich gestern noch Witzchen gemacht habe, dass Tabea nur Schneeenten bauen kann, hatten wir heute eine Schneeenten-Begegnung der besonderen und aussergewöhnlichen Art. Am Großen Teich im Theodor Heuss Park gibt es eine Menge Wassergetier. Im Wasser Unmengen von Stichlingen gibt und auf dem Wasser Stockenten, Blässhühner und Möwen. Aber gerade die Stockenten sind es, die heute ein seltsam drauf waren 😉

Erst schwammen sie normal im Wasser herum, Enten eben.

Als wir uns dann dem Wasser näherten, watschelte, die komplette Mannschaft heraus und uns entgegen bzw hinterher. Während Tabea dann quietschend, die Kamera gezückt, rückwärts die Enten filmt wie sie ihr hinterher rennen, knipse ich einige Fotos.ente2

Laut und quakend kamen sie dann immer mehr Enten in den frischen Schnee und watschelten tollpatschig auf uns zu.

Schneekuscheln

Als dann die ganze Sippschaft auf dem Vorplatz zum See war, warfen sie sich nieder und wälzten sich im Schnee. Andere setzen sich auch einfach nur hin und blieben sitzen.

Tabea hatte sich mittlerweile dann auch wieder beruhigt und realisiert, dass die Enten sie dann wohl doch nicht fressen wollen, frei nach Alfred Hitchcocks „Die Enten“ oder so ähnlich 😉 Eigentlich hätte man der Meute ja mal nen Schlitten zur Verfügung stellen können und ich wette morgen stehen im Vorhof zum Teich zig kleine selbstgebaute Schneeenten.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Der Winter ist da!!

%d Bloggern gefällt das: