Das ganz normale Chaos

Tea Time Ein bisschen Ruhe..

| 4 Kommentare

[Bild nicht gefunden] Ein bisschen Ruhe gönnt sich jeder gern. Für mich bedeutet es, sich abends noch mal mit einem Tässchen Tee hinzusetzen und den Tag ausklingen zu lassen. Für Meßmer bedeutet es Rotbuschtee mit Mandel und Ginseng. Eigentlich vertrage ich Rotbusch nicht, weil ich danach oft höllische Kopfschmerzen bekomme, aber hier ist es anders. Natürlich muss man wie bei allen Rotbusch-Sorten mit der Zieh-Zeit aufpassen. Während ich bei Früchte-Tees den Beutel drinlasse, bis die Tasse leer ist, sollte man das Rotbusch tunlichst vermeiden, sonst gibts nen bitteren und ungeniessbaren Beigeschmäck ähnlich wie bei schwarzem Tee. Den richtigen Zeitpunkt habe ich heute abgepasst und der Tee schmeckt mir unglaublich gut. Rotbusch verleiht ihm eine sehr aromatische Basis. Der Geschmack ist also da, aber nicht so dominierend, dass er keine anderen Aromen mehr zulassen würde. Mandel und Ginseng ergänzen sich wunderbar und manchmal hat man die Erinnerung von gebrannten Mandeln und Weihnachtsmarkt und natürlich Weihnachten im Kopf. Was Rotbusch allerdings hinterlässt ist das Gefühl einer trockenen Zunge wenn man etwas abwartet. Das ist aber auch bei Schwarztee so. Alles in allem ein schöner mundiger Tee, der ein schweres Aroma besitzt. Zur nötigen Bettschwere wird er sicherlich beitragen.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Tea Time: Ich stell euch meine Lieblingssorten vor!
  2. Tea Time Kaminabend

4 Kommentare

  1. Servus liebe Tiia-Ricarda

    auch auf diesem Weg nochmal: Tolle Seiten und schön, dass Du
    Katzen und Tee ebenso liebst wie ich!!
    Du bist bei mir nun verlinkt und ich lass mir das ernsthaft durch den Kopf gehen…mit dem Umzug 😉

    Dieses Pop-up Werbefenster was bei Aufrufen deiner Seite erscheint, ist das normal bei WordPress?

    Allerliebste Grüße und Kraulerchen für die Miezis

    surety

  2. Hallo Surety,
    nein das Werbefenster gehört nicht zu WordPress, sondern zu meinem Webspace-Anbieter. Ich kann den Webspace kostenlos nutzen und die schalten dafür Werbung.
    Man kann sich auch günstig Webspace mieten, der werbefrei ist und dann kann man in den vollen Genuss von WordPress kommen.

  3. Na aber das was Du kürzlich über WordPress geschrieben hast,
    hört sich wahnsinnig aufwändig an.
    Da würd mir die Lust am Bloggen vergehen!

  4. Da bloggen selbst ist total easy und macht mir persönlich viel Freude. Wenn man Extrawünsche hat (komplett persönliches Design) muss man schon ein bisschen tiefer in die Materie.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: