Das ganz normale Chaos

Cola-Huhn: Low Carb Version

| 10 Kommentare

Huhn Vor einiger Zeit hab ich ja in Twitter erwähnt, dass ich das Rezept vom Colahuhn nachkoche, welches im TV vorgestellt wurde. Dort hatte man es nach einem Rezept von Chefkoch.de nachgekocht um auszuprobieren, wie dieses seltsamen Rezepte aus diesem seltsamen Internet schmecken.

Ich hatte es ebenfalls ausprobiert und für unerwartet lecker befunden. Da das Originalrezept allerdings sehr weit entfernt von einer Low Carb geeigneten Ernährung ist, habe ich es bisschen abgewandelt. Ich weise darauf hin, dass das Originalrezept nicht von mir stammt und ich es lediglich angepasst habe.

Zutaten:

– 1kg Huhn am Stück oder Hühnerteile
(mit anderem Fleisch hab ichs noch nicht probiert, sollte aber auch gehen)

– 1 Tasse Sojasauce
(Sojasauce enthält zwar Kohlenhydrate, doch zum Großteil als Ballaststoffe, diese brauchen nicht angerechnet zu werden.)

1 Liter Cola (Zero, Max oder andere 0%) Die Max- bzw 0% Sorten sollten wegen des Geschmacks bevorzugt werden.

– 1 Knoblauchzehe

– 1 Stange Lauch oder andere Zwiebelgewächse

– 1 Dose Pilze (oder angebratene Frische)

– 2 grüne Paprika

– Öl

– Salz/Pfeffer

– Guarkernmehl
(enthält keine Kohlenhydrate und ein sehr gutes Bindemittel und guter Stärke/Mehlschwitze Ersatz)

Zubereitung:

Das Fleisch wird zusammen mit dem Ingwer, dem Knoblauch, dem Gemüse und dem Lauch in deinen Topf gegeben und ein wenig angebraten. Wenn es ein wenig Farbe bekommen hat, die Zutaten mit der Sojasauce und der Cola ablöschen und köcheln lassen.

Danach lässt man das Ganze gut kochen (Die Flüssigkeit sollte ruhig ein wenig einkochen).

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und danach die Flüssigkeit mit dem Guarkernmehl (bitte nicht zuviel sonst habt ihr Pudding!) zu einer Sauce anrühren.

Das Gericht kann man dann zu Nicht-Low Carbler mit Reis und für Low Carbler mit Mandelbrot anrichten. Für dieses Rezept habe ich nun keine Carbs gezählt, diese kommen allerding nur aus der Sojasauce (je nach Sorte 0,3g anrechenbare KH pro 100g)  und aus dem Gemüse.

Fotos:

(folgen, wenn ich das Gericht, das nächste Mal koche)

Hühnchenbild :

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Gemüse und Low Carb
  2. Low Carb Rezept – Rührei mit Speck
  3. Low Carb Brot aus Mandeln
  4. Low Carb Kuchen ohne Mehl
  5. Low Carb Pizza ohne Mehl (Wenig Kohlenhydrate!)

10 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Pingback: /|(;,;)/|

  3. Ein Gericht mit Cola? -.-
    Und das schmeckt tatsaechlich, ja?
    So gern ich das Gesoeff trinke, koennte ich mir doch nicht vorstellen das Zeugs zum Kochen zu verwenden …

    • Am Ende hat das Gericht einen Süß-Sauren, beinahe asiatischen Touch. Man kann ja auch mit süßen Getränken kochen. Das Essen schmeckt hinterher nicht penetrant nach Cola, sondern nur einfach sehr sehr gut.

  4. Klingt ja echt irgendwie interessant..geschmacklich gesehen.. aber mal ehrlich: wer kommt auf die Idee? Hat mal wer aus Versehen ein Huhn in eine Colaflasche fallen lassen? 😀

  5. Hab das damals auch im TV gesehen (war glaub auf VOX) und ehrlich gesagt am Anfang dachte ich auch, fui teifel – wie kann man so etwas essen. Aber nachdem die Testesser das allesamt für ausgezeichnet hielten, werd ich das wohl auch mal nach kochen. Zum Glück warst du ja so lieb und hast gleich das Rezept bereitgestellt – spart mir doch glatt das suchen 🙂

    • Genau das waren auch meine Gedanken, als ich das Rezept gesehen hatte. Aber ich bin ja experimentierfreudig 😉
      Das Rezept, was ich hier habe, ist allerdings ein angepasstes für mich. Oben auf dem Link kommst du zum Originalrezept.

  6. Pingback: TiiaAurora

  7. Pingback: /|(;,;)/|

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: