Das ganz normale Chaos

Blogger helfen Tieren, die Bloggeraktion

| 22 Kommentare

image

Es gibt immer viele Blogaktionen, Blogparaden und Gewinnspiele von denen man in den verschiedenen Blogs liest.  Da werden Dinge verlost und innerhalb kürzester Zeit melden sich hunderte von Bloggern um teilzunehmen und etwas zu gewinnen.

Bei mir gibt es nichts zu gewinnen. Jedenfalls nicht Materielles. Aber am Ende werdet ihr mit dem Gefühl belohnt werden, etwas Gutes getan zu haben.

Worum geht es bei dieser Aktion?

Die Situation der deutschen Tierheime hat sich in den letzten Monaten extrem verschlechtert. Menschen können für ihre eigenen Tiere nicht mehr aufkommen, weil das Geld überall knapper ist als sonst. Durch die Urlaubszeit verlieren viele Tiere, die unbedacht angeschafft wurden ihr Zuhause. Unzählige Tierbabies sind auch dieses Jahr wieder geboren. Auch die Futterspenden gehen immer mehr zurück. Einige Tierheime mussten bereits geschlossen werden.

Für die Tierheime bedeutet es, dass sie versuchen müssen, innerhalb ihres Budgets, allen Tieren gerecht zu werden. Dass das schwierig ist, kann man sich sicher vorstellen. Und je mehr Tiere ins Tierheim kommen, desto weniger bleibt dann für das Einzelne.

Mit dieser Aktion möchte ich bewirken, dass jeder Teilnehmer eine gute Sache für das Tierheim in seiner Stadt macht. Sei es eine Geldspende oder eine Futterspende oder irgendwas anderes, was dort hilft.

Wie läuft diese Aktion ab?

  1. Wer teilnehmen möchte, berichtet in seinem Blog als erstes über diese Aktion. Vielleicht könnt ihr so ja auch Mitstreiter finden? Berichtet außerdem, welches Tierheim ihr euch herausgesucht habt.
  2. Sucht euch die Kontaktdaten eures städtischen Tierheims heraus (dazu kann man gut Google bemühen 😉 )
  3. Entscheidet euch, wie ihr dem Tierheim helfen könnt/wollt. (z.B. Futterspenden, Geldspenden, das Spenden von nicht gebrauchtem Tierzubehör z.B. Kratzbäumen, Hundeleinen, Schlafkörbchen usw, vielleicht sogar ein kleines Care-Paket mit Futter, Spielzeug und Leckerlis)
  4. Tut was Gutes! Bringt die Sachen, oder Geld selbst vorbei oder verschickt es per Post/überweist es.
  5. Berichtet abschließend im Blog über eure Aktion. Über die Reaktion des Tierheims (wenn es eine gab). Wenn ihr es persönlich vorbei bringt, macht vielleicht ein paar Fotos.

Abschließende Worte

Ich weiß, dass diese Aktion doch recht gewagt ist, da sie von den Teilnehmern ein wenig Einsatz verlangt. Ich hoffe jedoch, dass bei der heutigen “Alles gratis abgreifen”-Mentalität noch Menschen übrig geblieben sind, denen es nichts ausmacht, genau diesen Einsatz zu bringen.

Als Dankeschön im Namen der Tiere, kommen alle Blogger, die an der Aktion teilgenommen haben, bis Ende des Jahres als Link in die Sidebar von www.blogblume.de und auch www.miauinfo.de

22 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Pingback: mrs. steph

  4. Pingback: Leon Taubenschreck

  5. Pingback: Fabian

  6. Ich finde dies wirklich eine superschöne Idee und für viele auch geeignet, aber ich muss leider auch ein negatives Beispiel bringen – wir wollten schon einmal Futter für unser heimisches Tierheim spenden und am Ende haben sie es nicht genommen, weil sie von fremden nix nehmen und überhaupt bekommen die Tiere nur einheitlich immer das selbe Futter. Auch ein Tier aus dem Tierheim aufnehmen stellte sich als viel zu kompliziert heraus, da man mehrmals kontrollieren kommen wollte, ob auch wirklich alles ok ist usw. Ich finde das alles total überzogen und kann nur sagen, dass ich das letzte Mal bei diesem Tierheim gewesen bin. Wenn sie nicht wollen, dass man ihren Tieren hilft…

  7. Pingback: Mondkaninchen » Blog Archive » Blogaktion: Blogger helfen Tieren

  8. Also ich finde die Aktion auch sehr schön. Bei uns gibt es leider nur ein Tierheim und dem geht es ziemlich gut, weil dazu auch ein Salon für Tiere, ein Zubehör- und Futterladen etc. gehören. Aber da ich wohl bald in die Hauptstadt ziehe, werde ich mir dann dort ein liebes Tierheim suchen & dort dann auch meinen neuen tierischen Mitbewohner kaufen 😉
    Liebe Grüße

  9. Pingback: Wuselis

  10. Dann viel Glück.

  11. Supertolle Idee! 🙂 Ich habe z.B. schon vor einiger Zeit auf unserer Haupt-Webseite die Aktion „Sachspenden für Tiere“ gestartet:
    Zunächst hatten wir es uns zur Aufgabe gemacht, verschiedene Tierheime & -organisationen anzuschreiben, in wie weit welche Hilfsgüter benötigt werden.

    An folgende Hilfsgüter denken wir dabei:

    ~ Futterspenden & Ergänzungsfuttermittel für sämtliche Tierarten,
    ~ Decken,
    ~ Bettlaken,
    ~ Bettbezüge,
    ~ Kissenbezüge,
    ~ Handtücher,
    ~ Badetücher,
    ~ Teppiche,
    ~ Leinen und Geschirre,
    ~ Maulkörbe,
    ~ Katzentoiletten,
    ~ Käfigunterschalten,
    ~ Kleintierhäuser,
    ~ Spieltunnel,
    ~ Transportboxen,
    ~ Futternäpfe für Kleintiere,
    ~ Liegeplätze & Körbe,
    ~ Käfig- & Toiletten-Einstreu
    ~ Halsbänder, abgelaufenes Verbandsmaterial (z.B: Verbandskasten aus dem Auto),
    ~ Desinfektions- & Wundbehandlungsmittel,
    ~ freie homöopathische Arzneimittel (z.B. Traumeel),
    ~ Pflegezubehör (Bürsten, Kämme, Krallenscheren etc.)
    ~ natürlich auch Tierspielzeug und Leckerlies usw.

    Wir selbst führen eine Bedarfsliste der Hilfsgüter, welche die einzelnen Tierschutzorganisationen benötigen.

    Bis jetzt konnten wir schon einige Spenden an die versch. Tierheime bzw. -organisationen schicken.

    Näheres über unseren folgenden Link:
    http://www.die-teppichtorpedos.de/sachspenden.html

    Wir werden auf jeden Fall nun auch über unseren Blog darüber berichten!

    LG Nine

  12. Da der gesamte Haushalt nun schläft, finde ich auch endlich die Zeit meine Blogrunde zu drehen ;-).
    Eine schöne Aktion, welche du das ins Leben gerufen hast Ricarda – die Beweggründe dazu kann ich auf jeden Fall verstehen und ich hoffe sehr, dass sich einige Blogger daran beteiligen werden :-).

    Selbst muss leider passen, da ich bereits seit Jahren 2 Vermittlerinnen aus der Rattennotfallvermittlung monatlich unterstütze und … auch zwei Patentierchen habe :-).

    Für mich persönlich ist sowas sehr wichtig geworden – da ich selbst Jahre lang als Vermittlerin tätig war, weiss ich, wie eigen Tierheime oftmals sein können. Was von Kathi angebracht wurde ist mir nicht ganz unbekannt, ist bei meinem örtlichen TH nicht anders XD.

    Aber, nur der Gedanke zählt … halte deine Aktion trotz allem für eine gute Sache :-).

    Liebe Grüssle,
    Manu

  13. Pingback: [ Her-Life.com Weblog ] » Wie wir Tieren helfen können!

  14. Pingback: Ein Herz für Kinder und für Tiere – 2 tolle Blogaktionen | Crazy Girls Tipps

  15. Pingback: Möchtergern-Millionäre, Mauerbau und kalte Nasen | Online-Cash.org

  16. Durch Tanja von Crazygirl bin ich auf die Aktion aufmerksam geworden und finde die Idee auch nicht verkehrt, aber genau wie Kathie fällt mir zum Thema Tierheim leider auch nur negatives ein. Ich denke, dass sie bei aller Liebe zu den Tieren teilweise ihre Menschenkenntnis verloren haben. Man wird wie ein potentieller Tierquäler behandelt und bisher wurde ich in unserem Tierheim zweimal abgewimmelt, obwohl ich meine erste Mieze da adoptiert habe, die mittlerweile 12 Jahre alt ist. Schade schade schade. Vielleicht auch Strategie, aber eine sehr unschöne.

    Vertreibt in meinen Augen potentielle Tieraufnehmer, da ich die Beschwerden ähnlich aus vielen Ecken höre. Deshalb unterstütze ich lieber die Welpenklappe in Falkensee. Überlege noch wie.

    LG Kaddi

  17. Pingback: Kühlschrank mit Herz von Dometic unterstützt Philipp Lahm-Stiftung » markus-arlt.de

  18. Hallo, nicht über meinen Trackback wunder oder schimpfen bitte. Mir gehts nicht ums mitmachen, ich wollte nur auf diese Aktion hinweisen und das Thema fand ich passend.

  19. Tierheime brauchen wirklich mehr Öffentlichkeit, in unsere Stadt gibt es auch eines, nur wissen nur die wenigsten davon und so wird auch dementsprechend wenig gespendet. Sehr traurig für die Tiere.

  20. Hallo Ricarda,
    ich habe gerade ein Gewinnspiel für Blogger gestartet, bei dessen Teilnahme jeweils eine Spende an das Dachauer Tierheim geht: Sportliches Gewinnspiel für ein neues Katzenhaus im Tierheim Dachau

  21. Pingback: Gewinner aus dem Gewinnspiel für ein neues Katzenhaus | Crazy Girls Tipps

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.