Das ganz normale Chaos

Bloggen gegen die Blogkrise

| 18 Kommentare

Bei Kathrin habe ich es bereits gelesen und auch Thin greift diese Phänomen am Rande seines ersten Blogeintrags auf. Blogkrisen und wie sie sich bemerkbar machen. Auch ich muss mich momentan zu fast jedem Artikel aufraffen. Aber woran liegt das?

image  Ich habe zumindest für mich den Grund gefunden. Mein Leben hat sich in den letzten Monaten so geändert, dass nun sehr viele Dinge eine große Rolle spielen die ich ungern öffentlich breitteten möchte, denn man weiß ja nicht genau, wer alles so mitliest. Da wünscht man sich ein manches Mal schon an anonymes Blog, aber das ist bei “uns” ja nicht unbedingt so einfach umsetzbar.

Und nun suche ich also nach Themen, dir für die Öffentlichkeit und für mich okay sind. Das Ganze mit dem nötigen Abstand aber der größtmöglichen Nähe zu meinen Lesern. Ich sag einfach mal, dass die Themenwahl da ein bisschen eingeschränkt ist.

Nicht unwesentlich ist dabei auch der Punkt, dass meine Kreativität und Motivation spätestens am Rechner wieder verschwunden ist. Nichts vertreibt gute Ideen so gut, wie ein brummender PC-Lüfter oder ein flackernder PC-Monitor.

Ich gelobe nun also Besserung und versuche meine Kreativitättiefs zu überbrücken indem ich sie einfach überliste. Um meinen Gedanken von der Überschrift nochmal aufzugreifen. Was macht man gegen die Bloggerkrise? Bloggen!

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Stöckchen übers Bloggen
  2. Oh mein Gott – GZSZ Rollenblogs
  3. Woher nehmt ihr eure Motivation?

18 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Pingback: /|(;,;)/|

  3. Oh ja, dann sitzt man vor dem Artikel-Bereich und plötzlich fragt man sich: „Was will ich denn jetzt überhaupt schreiben?“. Nun, ich bin z.Z. auch etwas gebremst, aber es geht noch einigermaßen. 😉

    • Ja da hast du soviel Zeit verbracht endlich eine Blogheimat zu finden, dass der Inhaltliche Gesichtspunkt irgenwie zweitrangig wurde. Aber ich bin bei dir optimistisch, dass schnell wieder neue Themen kommen 🙂 Kenn dich doch 😉

  4. *lalalalalala* :mrgreen:

    Gehen bei dir eigentlich externe Smilies? Hmmm, muss ich doch glatt mal austesten 😉

    Test:

  5. Nö, geht nicht *jammer*

  6. Ich hab keine Ahnung! Bei meinem Ex-Blogcafé Theme von Artisteer hat´s einfach funktioniert und bei meinem jetzigem Theme auch, aber was genau dafür der Grund ist, weiß ich nicht. Ich schätze mal, das wäre eine Frage an die „Profis“ wie man es schafft im Kommentaren <img -Codes einfügen zu können?!

  7. Vielleicht hab ich doch ne Idee?!
    Schau mal in der Comment.php über der Textarea, ob das bei dir auch so da steht, wenn nicht, dann muss das nämlich dahin
    <!–XHTML: You can use these tags:

    –> (hoffe der nimmt den Code jetzt auch so?!)

  8. Hmpf….. ich schick dir den Code wohl besser per eMail 😉

  9. Ich weiss nicht ob es sowas wie eine Blogkrise gibt?! Ich habe manchesmal auch eine. Aber wenn ich nichts zu schreiben habe dann schreibe ich auch nicht. Aber meistens fällt mir noch was ein 🙂
    Ich habe mich auch con ein paar Blogs verabschiedet wo lange nichts passiert ist, aber es kommen auch wieder neue dazu 🙂

  10. Pingback: Teppichtorpedos Maunzblog » Blog Archive » Blogkrise?

  11. Das stimmt, es gibt Sachen über die könnte man schreiben, aber man muss eben aufpassen was man schreibt. Nicht alles sollte für alle Menschen sichtbar sein.

  12. Eine Blogkrise überwindet man ganz gut, wenn man sie einfach zulässt. Meine Erfahrung zumindest. Mit dem Bloggen ist es so wie im richtigen Leben, mal läuft es, mal läuft es nicht. Das Beste, was man tun kann, ist, es einfach so zu akzeptieren. Und die Menschen, die dein Blog gern lesen, kommen auch dann wieder, wenn du dich ne Zeitlang zurückgezogen hast.
    Lieber Gruß von Renate

  13. Ein Glück habe ich solche Probleme erst gar nicht! Das Bild rockt 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: