Das ganz normale Chaos

Blogblume ungeschminkt: Teil 1

| 14 Kommentare

Blogblume ungeschminkt ist eine Miniserie, in der ihr mehr über mich erfahrt. Ich werde dazu ein bisschen in meinem Leben wühlen und euch einige klein Anekdoten und Geschichten erzählen. Nachahmer dieser Aktion sind herzlich willkommen.

1.) Ich war schon immer Katzenvernarrt. Schon seit frühster Kindheit liebte ich Katzen. Als ich klein war, hatte ich einen Kater namens Mikesch, leider nicht sehr lang. Irgendjemand setzte damals auf unserem Resthof einen Katzenwurf aus. 3 schwarze Kitten. Seit dem bin ich nicht nur in Katzen sondern vor allem in schwarze Katzen vernarrt. Den Traum eigener Katzen konnte ich mir hingegen erst sehr spät mir 18 erfüllen.

2.) Ich bin ein Nachtmensch. Das mag vielleicht kein Geheimnis als solches sein, jedoch war ich schon immer ein ausgesprochener Nachtmensch. Als Kindergartenkind habe ich des öfteren Kindergartentage verpasst, weil ich die ganze Nacht wach war um zu lesen, Hörspielkassetten zu hören oder mir Handarbeitsdinge beizubringen. Mit 5 habe ich oft ganze Nächte durchgehäkelt oder genäht.

3.) Ich habe ein Faible für das Leben anderer Leute. Nein nein ich bin keine Stalkerin. Ich finde es aber sehr interessant, wenn Menschen aus ihrem Leben berichten. Selbst die kleinsten Unwichtigkeiten finde ich klasse und mit ihnen setze ich mir die Persönlichkeit des Menschen als kleines Bild zusammen. Menschen interessieren mich. Ihre Geschichten noch viel mehr. Ich glaube damit bin ich die perfekte Blogleserin.

4.) Ich habe meinen Vater nie kennengelernt. Meine Eltern trennten sich, da war ich noch nicht auf der Welt. Als ich dann in dem Alter war, wo ich ihn hätte kennenlernen können, starb er (für mich unerwartet) an Krebs. Viel weiß ich nicht über ihn, aber ich glaube ich hätte ihn gemocht.

5.) Ich möchte irgendwann wieder auf einem Resthof wohnen. Angelehnt an die schönen Erinnerungen meiner Kindheit, sehne ich mich nach dem Charme alter Bauerngemäuer. Verwinkelte Wildwiesen, alte Obstbäume und kleine Gemüse und Kräutergärten sind genau das, was mich glücklich macht. Irgendwann..

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Ich bin verrückt – Teil 2
  2. Allergie Teil 2
  3. Allergie Teil 3 / IE6
  4. Wie designe ich ein WordPress Theme? Teil 1
  5. Extrafilm, die Lieferung: Teil 1

14 Kommentare

  1. Pingback: TiiaAurora

  2. Also die Idee finde ich persönlich nicht schlecht, aber ob es über mich so viel zu erzählen geben würde, da bin ich mir nicht sicher. Ja auf einen Hof könnte ich auch Leben, ist bestimmt sehr entspannt und beruhigend.

  3. Schön, dich so noch ein bißchen näher kennenzulernen :-).

    Das mit dem Resthof hört sich schööön an. Ich glaube aber dazu bin ich zu sehr Stadtmensch. Ich müsste zumindest eine Stadt und die öffentlichen Verkehrsmittel um die Ecke haben :-).

    lg
    martinchen.

  4. Eine tolle Serie! Und ich muss mal wieder feststellen dass wir doch einiges gemeinsam haben 🙂 Mich interessieren ebenfalls die Menschen und ihre Geschichten, deswegen habe ich auch mit 14 mit einem online diary angefangen und bin irgendwann bei wordpress und meinem eigenen Blog gelandet 🙂 Und naja katzenvernarrt war ich auch schon immer aber das ist ja kein Geheimnis 😉

  5. Ich find es total super, dass du die „ungeschminkt“-Rubrik eingeführt hast. Es ist immer spannend, neues über die Person hinter dem Blog herauszufinden! Katzen liebe ich auch. Meinen ersten Kater habe ich im tiefsten Bayern vor der Katzenschnupfenplage gerettet und dann lebte er 16 Jahre bei uns. War ein ganz toller roter Kater *schnief*

  6. Pingback: TiiaAurora

  7. Pingback: mrs. steph

  8. Hey Du!

    Ein hübsches Bild von Dir!

    LG
    Malina!

  9. Bis gerade hatte ich noch niemals nie im Leben das Wort „Resthof“ gehört. Ok, ungefähre Bedeutung war klar und Kollege Google hat es bestätigt 😉
    Yep, sowas würde mir auch gefallen!

  10. Da haben wir ja mehr gemeinsam wie ich dachte. Gut ich bin kein Mädchen aber….

    ich habe ne Katze

    meinen Vater habe ich auch nie kennen gelernt

    und ich bin auch immmer sehr interessiert am Leben der anderen 😉

    lg
    Dominik

    PS: Was ist ein Resthof?

  11. Ich finde deine Idee über dich zu schreiben richtig gut….vorallem musste ich feststellen das ich ähnliche sachen gemacht habe oder schön finde.
    ich möchte irgendwann auch einen eigene alten bauernhof haben…und nachtaktiv bin ich auch! 😉

  12. Ich bin verblüfft, darüber, wie viel wir gemeinsam haben, obwohl wir (jedenfalls denke ich das) so unterschiedliche Menschen sind. Punkte 1-3 kann ich so unterschreiben. Punkt 5 in abgewandelter Form ebenfalls.

    Nette Idee, mit der „Ungeschminkt“-Serie. Ich bin gespannt auf die nächsten Beiträge 😉

    Liebe Grüße,
    pygospa

  13. Pingback: TiiaAurora

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: