Das ganz normale Chaos

Ausgepackt: LG Mouse Scanner: Scanner und Mouse in einem

| 11 Kommentare

Die Entstehung und Entwicklung des Mouse Scanners habe ich fast von Beginn an mit verfolgt. Wie viele von euch wissen, schreibe ich ja auch für das LGBlog und habe deswegen die Möglichkeit Geräte zu bekommen, diese unter die Lupe zu nehmen und zu testen. Der Mouse Scanner ist so groß wie eine normale Computermouse. Ich habe ihn mit meiner regulären Mouse verglichen und keine Unterschiede feststellen können.

Ausgepackt ist im Lieferumfang folgendes enthalten:

  • 1x der Mouse Scanner
  • 1x die Installations-CD
  • Garantie-Papiere
  • Bedienungsanleitung
  • Reinigungstuch
  • Transporttasche für unterwegs
  • Mousepad

Am Zubehör kann man bereits erkennen, dass die Einsatzgebiete des Mouse Scanners in seiner Mobilität liegen. Man kann also problemlos ist die Bibliothek gehen, Textstellen aus einem Buch herausscannen und das alles ohne das Buch ausleihen zu müssen. Das erspart eine Menge Zeit und vor allem auch Geld, wenn man für Kopien in der Bibliothek bezahlen muss.
Aber auch, wenn man mal eben schnell etwas einscannen will, geht dies mit dem Mouse Scanner sehr flink und man spart sich bei kleinen Arbeitsplätzen einen stationären Scanner auf dem Tisch.

Installation

Die Installation hat bei mir ein wenig Zeit in Anspruch genommen, aber nach circa 15 Minuten war der Mouse Scanner einsatzbereit. Man kann in den Einstellungen verschiedene Anpassungen vornehmen. Dazu gehört auch die Größe des Zwischenspeichers, in die das Bild geladen wird, wenn die Mouse es gerade scannt und die Auflösung des Bildes.

Der Mouse Scanner hat zudem eine automatische Texterkennung. Es lassen sich eingescannte Texte sofort in Dokumente einfügen und editieren. Das gilt aber nicht nur für reinen Text, sondern zB auch für Tabellen. Die Größe des einzuscannenden Bildes wird nur durch den Speicher des Computers begrenzt.

Ich werde den Mouse Scanner in den nächsten Tagen einmal den unterschiedlichsten Bedingungen aussetzen.

11 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaBloggt

  3. Na da bin ich aber mal gespannt, was bei deinem ausführlichen Tests rauskommt. Weil der Mouse-Scanner sieht schon soweit interessant aus, wobei ein paar mehr Bilder vom Scanner selbst usw. schon toll wären, um sich ein besseres Bild vom Produkt machen zu können.

    Was kostet das gute Stück denn eigentlich genau, oder gibt es noch keinen Preis dafür?

    PS: Ich will auch so als Tester Bloggen für LG! 🙂

  4. Pingback: Mother of... Fav

  5. Pingback: Johannes Knapp

  6. Cool, werde ich mir auch mal genauer anschauen müssen. Dann könnte ich mir demnächst vielleicht die Arbeit sparen immer erst den Rechner meiner Frau hochfahren zu müssen. Ich hab nämlich kein Platz mehr für nen „normalen“ Scanner auf bzw. an meinem Arbeitsplatz.

    Viele Grüße
    Dirk

  7. Pingback: Der LG Mouse Scanner mal ganz nah | Das ganz normale Chaos

  8. Hi;

    klingt ja in der Tat nach einem tollen, nützlichen und interessanten Gerät. Muss ich mir wohl auch mal näher anschauen.

    Zumal sich für mich ja zunächst einmal die Frage stellt, ob das Gerät auch Linuxkompatibel ist, auch wenn ich befürchte, dass die Antwort nein sein wird…

  9. Pingback: LG “Smart Scan” Mouse Scanner – Wie funktioniert die Texterkennung | Das ganz normale Chaos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.