Das ganz normale Chaos

Artisteer Template Software

| 23 Kommentare

Oliver hatte mir in einem Kommentar zum Erfahrungsbericht mit Templatr ja geschrieben, dass er bereits mit einer Template Software namens Artisteer gearbeitet hat, welche er nur empfehlen könne. Ich wollte es mir natürlich nicht nehmen lassen, selbige einmal auszuprobieren.

imageLeider gibts es Artisteer nur in einer kostenlosen Demo-Version, die leider auch kein brauchbares Theme ausspuckt, sondern nur eins, welches mit Wasserzeichen übersät ist. Wer allerdings die Vollversion für knapp 33€ kaufen möchte, erhält ein grundsolides Tool um professionell aussehende Themes und auch Webtemplates zu bauen.

Der Download dauerte ein bisschen denn er ist knapp 53MB groß. Das Programm allerdings läuft dann schön flüssig und ist extrem übersichtlich.

Dieses Template konnte ich innerhalb von knapp 30 Minuten erstellen und auf meinem lokalen WordPress installieren. Das Theme macht einen extrem guten Eindruck und wirkt sehr professionell. Für den praktischen Einsatz ist es allerdings nicht geeignet, da es, imagewie schon erwähnt, in der Demo-Version mit Wasserzeichen übersät ist. Es erforderte beim anschließenden Installieren aber keinerlei Nachjustierung und sah bis auf die Wasserzeichen genau so aus, wie ich es erstellt hatte.

Ich denke, für jemanden der viel Wert auf ein schnelles und unkompliziertes Layoutdesignen legt, ist dieses Programm genau richtig. Ich denke auch das mit den knapp 33€ die Lizenz bezahlbar und vertretbar ist.

Wer mir gern zum Geburtstag ne Lizenz schenken will, kann sich ja melden 😉


23 Kommentare

  1. Artisteer Template Software: Oliver hatte mir in einem Kommentar zum Erfahrungsbericht mit Templatr ja geschrieb.. http://tinyurl.com/agd72s

  2. Okay… ich überleg mal, ob ich dir das zum Geburtstag schenke… xD

  3. Bis Sonntag haste Zeit zu überlegen 😉

  4. Ich werde es mir morgen mal ansehen, da ich heute leider schon zu müde dafür bin. Aber ich habe da glaube ich nicht die Muße zu sowas neu zu machen. Und Wasserzeichen sind nicht wirklich schön. 33 € sind zwar nicht viel, aber ich würde es nicht ausgeben, da ich es nicht brauche….. Aber ein schönes Template hast du da hin bekommen 😛

  5. Solche ‚Hilfsmittelchen‘ sind zwar meist recht praktisch, um auf die Schnelle ein gut aussehendes Theme zu erstellen, aber der Code der dabei dann am Schluss heraus kommt, ist in der Regel eigentlich genauso grausam, wie der von WYSIWYG-Editoren …

  6. Also oben genannte Software soll wohl einen fehlerfreien Code fabrizieren.
    Beim Templatr habe ich festgestellt dass in der CSS Datei schon ein bisschen Chaos ist, was aber dann leicht behoben werden kann.

    Ich glaube aber, dass der von mir produzierte Code sicherlich nicht besser aussieht. *g*
    Allerdings gebe ich mir Mühe, ihn hinterher aufzuräumen.

  7. Theme die Geld kosten? Finde das irgentwie doof da wordpress umsonst ist.

  8. Naja ich seh das so, dass wenn Leute was hochwertiges programmieren, dass sie da ruhig Geld mit verdienen können. Immerhin investieren sie da ja viel Zeit und Arbeit rein.
    Es gibt ja genügend kostenlose Themes auf dem Markt, die mehr oder weniger gut sind.
    Aber wenn man was individuelles möchte, dann muss man entweder programmieren lernen oder man kann so ein Programm benutzen.

  9. Ich habe jetzt mal eine Frage. Die passt zwar nicht unbedingt zum Thema aber ich stelle sie trotzdem mal. Ich habe mir zum Anfang meines Blogs einige Templates (Themes) hochgeladen um zu sehen welches ich nehmen soll. Nun wollte ich diese aber wieder löschen und weiss nicht wie das geht. Irgendwie kann man diese Dinger nur hochladen, aber nicht mehr deinstallieren. Weiss irgendwer wie ich das machen kann, das ich <themes wieder los werde.?

  10. Im FTP Programm in deinen wp-content/themes ordner gehen, und dann die Ordner der Themes, die du nicht brauchst löschen. Schon sind sie weg.

  11. Ah, danke sehr, habe es gefunden. Ist ja ein ewig langer prozess. Ich musste jeden Ordner mit der hand löschen, aber nun habe ich fertig. Danke und dir ein schönes Wochenende! 😛

  12. Prinzipiell bin ich natürlich auch für freie Software, aber im Gegenzug auch für Software, die ihr Geld wert ist. Wenn das Programm nun für deine Ansprüche genau das richtige ist, sind 33€ sicher nicht zuviel. „Profisoftware“ oder das, was sich so schimpft, die teils für weit über 100€ zu kaufen gibt, ist meist ihr Geld nicht wert.

    Wenn du Dir aber was wünschst, dann musst du natürlich auch Möglichkeiten offenbaren, Dir etwas zu schenken. Wie wäre es also noch mit einer amazon Wunschliste oder einem PayPal Spendenkonto?

  13. Die meiste „Profi-Software“ ist wohl ihr Geld wert, aber nur für Profis, denn Leute, die die Software als Neulinge nutzen können meist die ganzen Funktionen einfach nicht richtig nutzen. Da liegt der Unterschied.

  14. @Lordy Deine Antwort finde ich gut. Die Meinung teile ich jetzt hiermit 😉

  15. Schöne Seite hast du da…

    Frage zum Verständnis:
    Kostet die Vollversion „Standard Edition“ nicht 129,95?
    Mit der kann ich doch nur das Joomla 1.5 Template generieren,oder?

    Danke für ne kurze Info…

    • Es gibt zwei Versionen. Einmal die für WordPress+html und einmal die wo dann auch Joomla usw mit drin ist. Die ist natürlich dann etwas teurer.
      Da ich mich mit Joomla selbst nicht auskenne und diese Version nicht habe, kann ich dir nicht weiterhelfen, aber es gibt ein deutsches Artisteer-Portal.
      http://www.artisteerportal.de/

      Dort sind viele Joomla-User

  16. ich kam gerade über Google auf Deine Seite:

    Wenn Du viele Pingbacks erhältst – da ist ein bug; es funktioniert (wenigstens derzeit) noch nicht. Mein Template entstand mit Artisteer.

  17. schon geändert und es funktioniert! vielen Dank!

  18. eine Frage noch:

    ist „ich bin Eure Autorin“ ein Plugin, das über 2 Sidebars geht oder ist das das Template?

    Sieht total schön aus!

  19. Hallo.
    Habs auch probiert. Bin rechtzufrieden gewesen als ich das erste Template relativ rasch gebastelt habe. Aber leider kann man das dann nicht installieren. Er sagt immer das Datei … could not find.
    Und wenn ich dann z.B. den Pfad zu Thumbnail aus der xml lösche (ist eh nicht notwendig) dann sagt er wieder dass eine andere Datei fehlt 🙁 usw.
    *anzipf*
    Weiß du Rat?

    LG

    • Wie hast du probiert es zu installieren? Der einfachste Weg ist immer, den Themeordner per FTP Programm hochzuladen und zwar in den Order wp-content/themes in deinem Verzeichnis. Dann kannst du im Adminmenü das Theme anzeigen lassen und auch aktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.