Das ganz normale Chaos

Also doch wieder Blogdesk?

| 12 Kommentare

Ich bin ja eiiiigentlich Windows Live Writer Nutzerin und liebe das Programm dafür, was es kann. Irgendwie ist im Moment aber doch der Wurm drin.

  1. Der Windows Live Writer erkennt mein Design nicht mehr
  2. Die Bilderverwaltung ist mangelhaft
  3. Windows Live Writer soll in der neuen Version voraussichtlich (wie auch schon der neue Movie Maker) nicht mehr unter XP laufen. Da ich aber XP auf meinem SummSumm habe, auf dem ich 90% meiner Artikel schreibe, ist das unheimlich ärgerlich für mich.
  4. Der Live Writer frisst ziemlich viel Arbeitsspeicher. Da ich im SummSumm noch nur 1GB davon habe, wirds bei mir das ein oder andere Mal doch unheimlich zäh.

Zu 1.

Mein neues Design basiert auf einem Theme der neusten Artisteer Version. Normalerweise erkennt der Live Writer die Designs nach einigen Anpassungen, aber jetzt leider nicht mehr. Gerade die automatische Designerkennung war immer einer der großen Punkte, weswegen ich am WLW festgehalten habe. Jetzt habe ich die ganzen Wochen ohne Designerkennung gearbeitet. Anders gehts nunmal nicht.

Zu 2.

Im Rahmen meiner Blogoptimierung ist mir aufgefallen, dass Bilder, die vom Live Writer erstellt wurden, im Format png und somit ziemlich groß waren. Größer als sie eigentlich hätten sein dürfen. Das nervt natürlich beim Seitenaufbau, wenn ein Thumb alles behindert. Es gibt zwar anscheinend ein Plugin, welches das behebt, aber funktionierte das bei mir nie. Wenn ich einen Blogeditor einsetze möchte ich nicht noch nachher im internen Blogeditor herumfriemeln müssen, bis der Beitrag online geht. Das sollte der Blogeditor für mich schon so können.

Zu 3.

Das ist zwar bisher noch ein Gerücht, aber es wäre MS zuzutrauen. Da ich aber ungern mit veralteten Versionen arbeite, wäre ab dem Zeitpunkt wo die neue Version herauskommt, WLW für XP für mich uninteressant.

Zu 4.

Der Live Writer ist ein ziemlicher Speicherfresser. Das macht ihn träge. Vor allem bei längeren Beiträgen mit mehreren Bildern stößt er leicht an seine Grenzen. Auf dem Desktop-PC ist das noch kein Problem. Auf dem Netbook allerdings umso mehr.

Alternativen?

Ich habe ja in meinem Großen Blogeditorentest einige Editoren, die frei verfügbar sind, getestet. Die drei großen für Windows sind:

  • Windows Live Writer
  • BlogDesk
  • Scribefire

Scribefire war für den Firefox immer meine direkte Wahl nach dem Windows Live Writer. Vor einigen Monaten bin ich aber weg vom Firefox, weil er seit der 3er Version einfach nicht mehr das war, was den Firefox immer ausgemacht hat. Er ist träge, buggy und irgendwie nervig.

Damit fiel für mich natürlich auch Scribefire weg. Für Chrome gibt es mittlerweile auch eine eigene Scribefire Version, aber die ist nicht mal annähernd nutzbar (Bilder lassen sich zB nur über Hotlinking einfügen, aber nicht direkt im Blog hochladen).

Also zurück zu BlogDesk. Eigentlich mochte ich Blogdesk damals nicht so. Irgendwie fühlte es sich nicht smooth und sexy an. Aber Blogdesk hat einige Vorteile (und auch Nachteile).

imagewizard

Die Bilderverwaltung, die ich damals noch bemängelte, bietet mir jetzt so einige Vorteile.

Nachdem man die Breite des Blogfensters festgelegt hat, lassen sich Bilder genau auf Bloggröße ausrichten. Name, Beschreibung und vor allem (!!) das Format und die Qualität lassen sich festlegen. Ein paar Standardeffekte, wie dieser Papierabrisseffekt sind auch mit dabei werten Bilder und gerade Screenshots ein wenig auf.

Sollte ich jetzt also wieder zu BlogDesk wechseln? Ich glaube, wir zwei werden es einmal miteinander versuchen. Am liebsten wäre mir ja immer noch eine Mischung aus Blogdesk und dem Windows Live Writer. Beide würden sich super ergänzen.

Was mir in BlogDesk fehlt:

  • Ich habe nirgendwo die Möglichkeit gefunden, H-Überschriften im Text zu erstellen
  • Einfacheres Tags Management
  • Pluginfähigkeit
  • Designvorschau (zumindest das Anzeigen der festgelegten Bloggröße wegen des Zeilenumbruchs)
  • Galleriefunktion (evtl auch über Plugin realisierbar)
  • weitere Bildeffekte
  • Wörter zählen (anstelle oder zusätzlich zum Zeichen zählen)

Vielleicht wäre das eine kleine Anregung an die Entwickler. Könnte BlogDesk zusätzlich diese Dinge, wäre es wohl der beste Blogeditor auf dem Markt.

Das könnte dich auch interessieren:

  1. Mein Blogdesk-Programmtest
  2. Artisteer und der Windows Live Writer
  3. Umlautprobleme behoben (WLW und TTF-Titles)
  4. Polaroids für den Live Writer
  5. 3 Praktische WordPress Plugins

12 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: TiiaAurora

  3. Magst du mir dein Problem mit den *.png’s erklären?
    Wieso zu groß? Bzw. welches Format ist deiner Meinung nach denn kleiner? Bzw. welches benutzt du sonst?

    • Der WLW erstellt pngs von Bildern. Diese sind oftmals 8-9 Mal größer als vergleichbare jpgs. Leider lassen sich im WLW keine Komprimierungsmöglichkeiten einstellen. Genau das fehlt mir.

  4. @Bonsailinse: Der Standard ist wohl jpg, obwohl ich png besser finde, alleine von der Qaulität

    Aber was ich nicht verstehe ist, warum nimmst du nicht den nromalen Webeditor aus dem Adminbereich des Blogs?

    • Weil ich derzeit 5 Blogs zu befüllen habe und es eine ziemlich nervige Ein- und Ausloggerei und vor allem Rumklickerei wäre.
      Möchte ich einen neuen Beitrag im externen Editor erstellen, ist das für mich genau 1 Klick.
      Zeitersparnis motiviert dazu mehr zu bloggen.

      Zudem sind externe Blogeditoren meiner Meinung nach Benutzerfreundlicher als eine Weboberfläche.

  5. Ja das ist mir auch schon aufgefallen. Bei mir kann ich nicht mal mehr einen Link einfügen, geschweige denn andere Sachen machen. Ich habe ja auch wie Du mir LiveWriter geschrieben weil es einfach praktisch ist, aber jetzt. Ich finde das Scheiße.

    • Ja ich warte jetzt bis zur neuen Version und dann schau ich, obs besser wird. Wenn nicht, dann muss ich eben bei Blogdesk bleiben. Ist ja auch nicht das schlimmste.

      • Gab es nicht gerade erst die neue Version? Ich habe mir nämlich eine runter geladen, und seit dem geht es nicht mehr. Werde wohl auch wieder mit Blogdesk arbeiten müssen. Ist übersichtlich und nicht das schlechteste.

        • Die Version, die vor kurzem kam, war lediglich ein kleines Update, bei dem einige Fehlerchen beseitigt werden sollte. Die wirklich neue Version kommt irgendwann dieses Jahr.

  6. Gaaaanz kurz war ich auch mal mit dem Live Writer unterwegs. Aber irgendwie blogge ich immer noch am liebsten im normalen Backend von WordPress.
    Warum magst Du das nicht?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: