Das ganz normale Chaos

Abnahme mit ketogenem Essen in 2011

| 20 Kommentare

Es ist Dezember und damit bricht die Zeit der Jahresrückblicke an. Ich möchte in diesem Jahr auch einen Rückblick für euch machen. Der Rückblick wird einem Thema gewidmet, das mich das ganze Jahr über intensiv beschäftigt hat. Es geht um mein gesünderes Leben mit ketogenem, also nahezu kohlenhydratfreiem Essen. Ich möchte euch als erstes meine verlorenen Zentimeter von den verschiedenen Umfangmaßen aufzählen. Nicht nur die Waage ist wichtig, sondern auch der Körperumfang an den verschiedenen Stellen.

Verlorene Zentimeter von Januar bis Dezember:

  • Brust: -20cm
  • Unterbrust: -19cm
  • Taille: -22cm
  • Hüfte: -22cm
  • Oberschenkel: -18cm
  • Wade: -10cm
  • Oberarm: -3cm (seit Mai)
Wie liest sich das? Doch ganz gut oder? Ich bin ganz zufrieden auch wenn ich mir momentan andauernd neue Klamotten kaufen muss, weil die alten locker sitzen. Es gibt aber für eine Frau schlimmeres, als Klamotten kaufen zu müssen.

Verlorenes Gewicht:

  • -20,3kg
Mein Zwischenziel ist vorerst erreicht. Für 2012 habe ich noch weitere Pläne. Etwas mehr abnehmen natürlich, denn noch bin ich nicht da angelangt, wo ich hin möchte. Und dann etwas in Form kommen, denn allein abnehmen macht den Körper ja nicht schon knackig. Man muss ihn selbst noch durch Sport ein bisschen motivieren.

Höhen:

Komplette Migränefreiheit unter 100% ketogenem Essen. Man glaubt es kaum, aber es ist so befreiend und vor allem schön. Meine Allergien sind zurückgegangen, und meine Laune ist besser geworden. Mein Gesamtbefinden hat sich also verbessert.

Tiefen:

Oftmals gestaltete sich die Essensplanung ein wenig schwieriger, vor allem dann wenn man mit anderen zusammen isst. In dem Fall habe ich, wenn es unvermeidbar war, einfach eine Ausnahme gemacht und auch mal Nudeln, Reis, Pommes und Kartoffeln mitgegessen, sie aber in meine Kohlenhydratberechnung mit einbezogen. Das hat mir dann zwar einige Tage Wassereinlagerungen, Migräne und ähnliches Unwohlsein beschert, aber war in den Augenblicken unkomplizierter.

Das war mein kleiner Rückblick für euch, die ihr mich im vergangenen Jahr begleitet und motiviert habt. Ich hoffe ich darf euch, solltet ihr ähnliche Pläne haben, auch begleiten und motivieren.

 

20 Kommentare

  1. Pingback: /|(;,;)/|

  2. Pingback: Vintage is my Time ♥

  3. Pingback: TiiaBloggt

  4. Glückwunsch, so viel Gewicht zu verlieren ist eine ordentliche Leistung. Dann bin ich mal gespannt.

  5. Pingback: Mother of Ginger

  6. Da gratuliere ich auch ganz herzlich und wünsche weiterhin ein super Durchhaltevermögen! Alleine schon die passenden Klamotten rutschen und die Gesundheit sich bessern zu sehen ist so einiges Wert…

  7. Respekt, das ist eine ordentliche und respektable Leistung.
    Aber wenn ich dein Bild so betrachte, kommt bei mir die Frage auf, wieso du noch mehr abnehmen möchtest?

  8. Respet Ich könnte das nie. Ich hab soviel Disziplin nicht und liebe das Essen dazu zu sehr. Ich werde vermutlich für immer eine kleine Kugel bleiben ^^

  9. ZWANZIG KILO? Das ist echt unglaublich gut und vermutlich auch besser, als schneller, weil nachhaltiger. Du darfst stolz sein 😀

  10. Fazit für dieses Jahr und überhaupt: Wow! 🙂

  11. Herzlichen Glückwunsch Ricarda.
    Vor allem dazu, dass du dich besser fühlst so. Ich kannte ja schon einige Zwischenstände aber die Zahlen nochmal so zu sehen ist beachtlich, finde ich. Ich liebe Statistiken 🙂
    Außerdem finde ich gut, dass du dich sehr bewusst mit dem Thema und deinem Körper auseinandersetzt und nicht „einfach“ abnehmen willst. Das ist der richtige Weg.
    Ich bin mit ziemlich sicher, dass das nicht nur dich weiter motiviert sondern auch andere. Danke sehr fürs Teilen! 🙂 und jetzt schonmal viel Erfolg für die 2012er Pläne und Herausforderungen – you will make it!

  12. Wie du vielleicht noch weißt, habe ich auch im Sommer ein wenig abgespeckt. Ein wenig ist eigentlich untertrieben.

    Es sind bis jetzt 16 kg. Aber ich habe es nicht ganz so ernst wie du genommen.

    Ich esse derzeit auch wieder relativ normal. Arbeite ja auch bei McD. Aber trotzdem habe ich mein Gewicht im Großen und Ganzen bis jetzt gehalten.

    Sei nicht ganz so streng zu dir. Auf Dauer bringt das nix 😉

  13. Woot Woot!!! Mehr kann man eigentlich gar nicht sagen! Ich hab echt großen Respekt vor dieser Leistung! Ich wünsch dir natürlich weiterhin viel Erfolg bei deinem Ziel! :*

  14. Bin selbst von der ketogenen Diät total überzeugt.
    Leider habe ich bis jetzt noch keinen Arzt gefunden, der mich dabei unterstützen würde (zu hohe Cholesterinwerte)
    – mein Respekt an dich, dass du über 20 kg geschafft hast.

  15. Pingback: Guter Vorsatz für das neue Jahr: Abnehmen | Das ganz normale Chaos

  16. Hoi, Respekt mache auch seit ein paar Monaten (minus X-Mas) Low-Carb
    Den Umfang habe ich nie gemessen, er ist aber beträchtlich geschwunden und 10 Kg sind auch schon runter auf die nächsten 10 Kg. Wünsch dir noch viel Erfolg!

  17. Wow! Das ist ja fantastisch! Herzlichen Glückwunsch.

  18. Gratuliere! Wir haben irgendwie einen ähnlichen Weg, wie es scheint – auch ich habe mit low carb mittlerweile fast 20 kg abgenommen. Das war bis jetzt übrigens das einzige, das bei mir wirklich funktioniert hat.

    Mach weiter so 🙂

    Grüße aus Österreich!

  19. Pingback: /|(;,;)/|

  20. Pingback: Chris Lietze

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.